Bekomme ich da Geld nachbezahlt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass dich nicht verarschen - wenn er will, dass du arbeitest, soll er dich bezahlen. Ist doch klar, dass er im Weihnachtsgeschäft viele Leute braucht.

Was ist das für eine Tätigkeit, für die man ein soo langes Praktikum braucht?

Mach dich mal schlau - wenn du dort nicht nur zugucken und lernen, sondern komplett mutarbeiten musst, dann hast du Anspruch auf Bezahlung. Die wirst du vermutlich einklagen müssen. Daher schreib dir  - auch nachträglich - alle Arbeitszeiten möglichst genau auf und die Tätigkeiten, die du ausgeübt hast. Diese Aufzeichungen sind beim Arbeitsgericht  bares Geld wert.

Danke
hier mal alle Infos

mach dort Lagerist (ohne Staplerschein) von 6-14 Uhr

meine Aufgaben:

Contrainer ausladen 

(300 - 1200 Karton von 10-46 kg je Karton)

komisionieren

- Fenster ( gut 50 Paletten  mit Fenster von 18-96 Kg)

- Laminat + Leisten

- Duschwande (30-46 kg)


also nicht gerade leichte Arbeit für 0 €                                                          



0
@Chrijs2015

Erklare deinem Chef, dass du Anspruch auf den Tariflohn erhebst - ab dem 2.  Tag deiner Tätigkeit. Fordere ihn schriftlich auf, dir den Lohn zu zahlen. Wenn er zappelt, drohst du mit Arbeitsgericht und anzeige bei den Sozialkassen.

1

Für ein Praktikum bekommt man keinen Lohn.

Demnach bekommst du keine Nachzahlung...

ist aber eigentlich ne Probezeit :(

kommt mir nur komisch vor nicht das er denkt er hat jetzt mich gefunden wo es 2 Monatekostenlos macht und lässt mich dann wieder gehn.

Das wäre dann echt fies.

0

Was möchtest Du wissen?