Bekomme ich Bewährung oder Knaststraffe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das Geld habe ich nicht zurück gezahlt an die Geschädigten ich schäme mich jetzt dafür arbeite leider auch nicht

Ja alle, die erwischt wurden, schämen sich. Wofür eigentlich? Frag Dich das mal.

Neu ist die Sache ja nicht für Dich. Also hättest Du vor Wiederholungen gewarnt sein müssen.

Deine Prognosen scheinen recht schlecht zu sein: "Spielsucht, keine Arbeit". Damit bist Du aber die Verpflichtung zu Rückzahlung nicht los. Wenn die Geschädigten ihre Sache zusätzlich zu der Strafverfolgung zivilrechtlich bis zum (für Dich bitteren) Ende verfolgen, sind die Rechtstitel gegen Dich 30 Jahre gültig.

Den Mist hättest Du mit etwas Nachdenken vermeiden können. Die Spielsucht hätte früher therapiert werden können, vor dem "kalten Entzug" im Knast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vorsätzlicher Betrug wird nicht mit Bewährung ablaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

Das Strafmaß liegt zwischen 6 Monaten und 10 Jahren. Ich persönlich würde von einer Bewährungsstrafe ausgehen.

Zum einen, weil die Umstände (Spielsucht) beachtet werden, du eine Therapie machst und die anderen Straftaten schon etwas länger zurück liegen. Zudem zeigst du Reue.

Aber ich bin nur ein Laie. Besprich das mit einem Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenerliufuk91
02.07.2016, 15:11

Ja ich bereue es auch und sobald ich anfange zu arbeiten werde ich auch das geld zurück schicken habe echt angst wo findet dann das Gericht statt bei sowas ?

0

Dann wird es Jugendknast geben da du Wiederholungstäter bist. Aber du hast sicher einen Anwalt der wird dir das erklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist Wiederholungstäter, du kommst in den Knast, und das ist auch gut so. Da hast du Zeit über das nachzudenken, wie du ehrliche Leute übers Ohr gehauen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das deutsche Rechtssystem sehr lasch. Also wenn es überhaupt eine Haftstrafe wird, kannst du von einer Bewährungsstrafe ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du Wiederholungstäter bist, wird es keine Bewährung geben, außerdem war das vorsätzlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst sicherlich keine Bewährungsstrafe bekommen. Und das ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde prinzipiell eher Knast sagen. Aber ich glaub bei Erwachsenen bis 27 kann sowas noch als Jugendverbrechen abgetan werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageAntwo
02.07.2016, 14:26

Nein. Das Jugendstrafrecht darf nur bis 21 angewendet werden. 

2

Was möchtest Du wissen?