4 Antworten

Kannst du durchaus bekommen, ja. Normalerweise sind Trainingsmesser kein Problem, jedoch kann dieses geschärft werden und das darf nicht sein. Das Messer muss unschärfbar sein, so dass man es nicht zu einer Waffe machen kann, selbst wenn man wollte.

Das zum Beispiel würde gehen: https://www.amazon.de/Metall-Klapp-Trainer-Praxis-Tool-Trainingsger%C3%A4t-Schwarz/dp/B00MVI1TOA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1467360546&sr=8-1&keywords=trainings+butterfly

Die Löcher im Stahl verhindern, dass man aus dem Messer effektiv eine Waffe machen kann. Deins ist binnen 15 Minuten ein richtiges Butterfly, welches hier verboten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die eigentliche Frage könnte sich hier darauf reduzieren, ob Du dieses Messer per Paket zugestellt bekommst oder auf dem Flughafen im Handgepäck transportieren möchtest. Im zweiten Fall, da wäre es durchaus auch möglich, das der Zoll sich auf überhaupt keine Diskussion mit dir einlassen wird und es sozusagen mit einer kurzen Bemerkung an sich nimmt sprich eben einfach konfisziert. Es kommt halt auch auf das jeweilige Personal an und in der Regel ziehst Du bei Diskussionen mit dem ohnehin den kürzeren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du bekommst keinen Ärger. Warum kauft man ein nicht schärfbares Messer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird ohne Probleme durchkommen. Ein Freund von mir hat ein ähnliches dort ist es auch angekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?