BEkomme ich automatisch Nachricht wenn mein Onkel verstorben ist und ich erbberechtigt bin?

4 Antworten

Sie sind genauso erbberechtigt wie Ihre Tante, da Sie in der Erbfolge an die Stelle Ihres verstorbenen Vaters treten, der zu gleichen Teilen wie Ihre Tante geerbt hätte. Ich würde mal beim zuständigen Amtsgericht - Nachlaßgericht - anfragen, ob ein Testament vorhanden ist oder gesetzliche Erbfolge eintritt. Einen Erbschein muß man immer beantragen, wenn man einen benötigt. Für Grundbuchzwecke wird er allerdings von Amts wegen ausgestellt.

DH für die richtige Antwort.

0

wenn du nacherbe MIT testament bist, kriegst du alelrdings keine nachricht, wenn der vorerbe stirbt.

Nur wenn es kein Testament gibt bist Du erbberechtigt. Dann würden die Geschwister erben, wenn die verstorben sind, wie Dein Vater, dann geht dessen Anteil auf dessen Kinder weiter. In diesem Falle würde Dich das Nachlassgericht automatisch ermitteln und benachrichtigen.

Wenn Dein Onkel z.B. seiner Schwester alles vermacht, dann erbt sie alleine. Man hat keine Ansprüche auf einen Pflichtteil, wenn man nicht selber Abkömmling, Elternteil oder Ehegatte ist.

http://www.rechts-auskunft.de/Rechtsgebiete/Erbrecht/Pflichtteil/pflichtteil.html

Du bist natürlich auch erbberechtigt, wenn Du im Testament berücksichtigt wurdest. Auch dann wirst Du vom Nachlassgericht verständigt.

0

Was möchtest Du wissen?