Bekomme ich auch Geld in die Rentenkasse wenn ich beim Jobcenter bin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Leistungen vom Jobcenter beziehst werden keine Beiträge mehr an die RV - abgeführt !

Auf meinem Schreiben steht immer, dass bestimmte Beiträge an die Rentenversicherung bezahlt werden..

0
@Laury95

Das steht da ganz sicher nicht.

Da steht die Zeiten des Leistungsbezugs wurden an die DRV gemeldet.

Anrechnungszeiten sind aber etwas anderes als Beitragszeiten!

2
@Laury95

Das mag schon sein,aber diese haben dann keine Auswirkung auf die evtl.spätere Rente,denn die Pflichtbeiträge in die RV - werden schon seit dem 01.01.2011 nicht mehr vom Jobcenter an die RV - gezahlt !

1

Nein. Seit 01.01.2011 werden vom Jobcenter keine Beiträge mehr an die RV gezahlt. Die Zeit zählt als Anrechnungszeit, wirkt sich aber nicht rentenerhöhend aus.

damit entsteht auch die Gefahr, das die DRV bei Erwerbsminderung, berufliche und medizinsche Reha nicht mehr leisten muss, denn:

wer in den letzten 5 Jahren keine 36 Monate Beitragszeiten vorlegen kann, hat die Wartezeit nicht mehr erfüllt.

0
@Dickie59

aber der Bezug von ALG2 ist eine Anrechnungszeit. Diese schiebt den 5JahresZeitraum hinaus. Daher bleiben die vers.rechtl. Voraussetzungen durchaus erfüllt, wenn diese vor Beginn des ALog2 vorlagen und ein durchgehender Bezug vorliegt. Nur bei Bezug von Sozialhilfe sieht es schlecht aus. Die Sozialhilfe ist auch keine Anrechnungszeit und somit verliert man den Anspruch auf EM-Rente durch längerem Bezug

0

Nein. Und die Jahre werden auch nicht mitgerechnet bei der Rente.

Wenn Du da 50 Jahre arbeitest und vielen Menschen einen Arbeitsplatz vermittelst ja, sonst nein.

Früher hatten die was einbezahlt. Doch zahlt das Jobcenter schon lange nichts mehr in die DRV ein.

Was möchtest Du wissen?