bekomme ich als zweite Frau eine Rente des Mannes?

3 Antworten

Ihr müsst mindestens 1 Jahr lang verheiratet sein, damit Du Anspruch auf seine Rente hast.

Rente bekommst du u8nabhängig von der Eheschließung auf Grund deiner Arbeitsjahre und dem Verdienst, den du hattest. Einen Anspruch auf seine Rente hast du nicht nur im Todesfall und dann ist es abhängig von der dauer der Ehe bzw. ob du schon 50 Jahre warst zur Heirat oder nicht. Wenn man über 50 Jahre bei Eheschließung ist bekommt man weniger Hinterbliebenenrente.

Mir wird ganz schwindelig.

Es geht nicht um ihre eigene Rente.

Auch kommt es bei der Witwenrente nicht darauf an, wie lange man verheiratet war oder wie alt man zum Zeitpunkt des Todes war.

Es geht eher darum, ob man vor oder nach 1960 geboren ist und/oder vor oder nach 2002 geheiratet hat.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2001/0402/leserbriefe/0059/index.html

0

bekomme ich als Vater von 10 Kindern die Mütterrente,meine Frau ist mit 63 Jahren verstorben

Ich bekomme Rente habe ich anspruch auf Mütterrente,da meine Frau verstorben ist

...zur Frage

Rentenberechnung bei Geschiedenen

Frage: Eine Frau wurde geschieden und bekommt zur Scheidung die Rentenanteile zugesprochen.Die Frau arbeitet selbst auch. Wenn diese Frau in Rente geht,wird dann Ihre Rente gegen die Rentenanteile Ihres geschiedenen Mannes gerechnet???Wenn ja, bitte mal ein Rechenbeispiel!!

...zur Frage

Gibt es AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen) nur in der Metallrente der Allianz?

Guten Tag liebe Community, ich bin 20 Jahre alt und momentan in Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik in der E-/M-Industrie. Vor zwei Wochen habe ich bei meiner Bank (Sparda-BW) eine förderbare und fondsgebundene Rister-Rente (Union Investment) abgeschlossen. Dabei dachte ich daran dort die mir Zustehenden AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen) von 13,29€ mtl. einfließen zu lassen. Die Union schickte mir also den Antrag und ich reichte diesen im Perso.Büro meines Arbeitgebers ein. Die Personalerin wank jedoch sofort ab und meinte, dass sie die AVWL nur in ihre "Betriebsrente" ( Metallrente https://www.metallrente.de/ ) und Altersvorsorge-Versicherungen der Allianz zahlen würden und ich gezwungen bin die Metallrente abzuschließen, wenn ich die AVWL beziehen möchte. Ich habe aus Wikipedia, Gesamtmetall und IGM Infoseiten über die AVWL-Tarifvereinbarungen jedoch entnommen:

•Wahlrecht des Beschäftigten zwischen zwei Arten der Altersvorsorge: Einzahlung in einen auf seinen Namen abgeschlossenen privaten "Riester-Vertrag" oder Umwandlung von Entgeltbestandteilen zugunsten einer betrieblichen Altersvorsorge (nach TV EUW)

Ich sehe mich hier jedoch in meinem Wahlrecht eingeschränkt, da mir eigentlich keine Wahl, sondern nur die Option: Metallrente angeboten wird.

Habe ich das mit dem Wahlrecht falsch Verstanden und ich kann meinen Rister-Vertrag nicht "frei" wählen, oder handelt in diesem Fall mein Arbeitgeber unzulässig?

Mit freundlichen Grüßen, Daniel

...zur Frage

Verfällt der Versorgungsausgleich wenn Frau wieder heiratet?

Hallo :)

Ich hab eine Frage von meinem Onkel:

Und zwar: Nach 20 jahren Ehe haben sie sich scheiden lassen. Er bezieht nun Rente. Sie arbeitet noch. Da sie nun erneut heiraten möchte, wollte ich fragen ob er immernoch den Versorgungsausgleich der Frau zahlen muss wenn sie wieder heiratet?

Liebe Grüße, Babsy

...zur Frage

Wieviel prozent an Rente weniger?

Wenn ich mit 63 Jahren in Rente gehen will, wieviel Prozent vom letzten Rentenbescheid , bekomme ich weniger

...zur Frage

Ich will mehr Kinder meine Frau nicht. Kann ich sie Scheiden und weiter zusammen leben damit ich andere Frau heiraten kann und Kinder von ihr haben?

Wir haben 2 Kinder wir wollen weiter zusammen leben und die Kinder zusammen erziehen. Sie ist mit meiner Idee einverstanden. Ich kann eine zweite Wohnung leisten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?