Bekomme ich als Harz Empfänger, bin Zahn-Prothesenträger eine neue? Jetztige passt nicht mehr.(Druckknopf)

3 Antworten

Da wirst Du wohl ein Problem haben. Das hängt aber sicher auch von Deinem Sachbearbeiter ab. Ein Bekannter(auch ALG2) bräuchte dringend stärkere Brillengläser. Auch die wurden abgelehnt. Die ArGe würde nur zahlen, auf Darlehensbasis, wenn er einen neuen Job bekommen würde. Er hat Widerspruch eingelegt und klagt nun vorm Sozialgericht. Das kann aber dauern bis eine Entscheidung getroffen wird. Habe neulich sogar gelesen, dass es sogar zumutbar ist, sich mit einer kaputten Hose bei einer Firma vorzustellen. Ist schon pervers was da abgeht.

Hab gerade was gefunden in der Zeitschrift "auf einen blick" vom 02.08.2007:

>Zahnersatz meist kostenlos: Es reicht aus, der Krankenkasse die ALG-II-Bewilligung vorzulegen. Dann erstattet sie bei Zahnersatz den vollen Regelbetrag. Es muss nichts zubezahlt werden. Das lohnt sich für die Haushaltskasse und für die Gesundheit auf jeden Fall. Andere Versicherte bekommen lediglich 50 bis 65 Prozent der Kosten, etwa für eine Krone, von der Kasse zurück.<

Lies bitte in diesem Forum für Zahnersatz und Hartz IV weiter: http://www.flunk.de/webkatalog/forum-hartz-4/viewtopic.php?t=779&highlight=

Vielen Dank Regenmacher. Die Nachricht war sehr aufschlussreich

0

Vollprothese mit 21 - wer hat einen Rat?

(Angstpatient) Hallo,
ich weiß grade nicht so genau an wen ich mich wenden soll. Ich hatte schon immer beschissene Zähne- sie stehen seit jeher viel zu nahe zusammen, sodass ich an vielen Stellen nicht mal mit Zahnseide durchkomme. Ich hatte mit 14 Jahren Karies am vorderen Schneidezahn, obere Kauleiste. Das Loch wurde gefüllt und eigentlich war alles ok. Hinter der Füllung hatte sich über die Jahre allerdings erneut Karies gebildet und die Füllung fiel eines Tages, als ich 19 war, während der Zahnseideanwendung, einfach heraus. Der Zahn wurde daraufhin Wurzelbehandelt. Heute ist er total verfärbt, dazu kommt noch dass der daneben liegende kleinere Schneidezahn im Oktober letzzten Jahres ebenfalls wurzelbehandelt wurde und nun auch langsam immer dunkler wird. Ich war Anfang des Jahres wieder beim Zahnarzt, da ich Zahnschmerzen im Backenzahn hatte. Da von außen kein Problem zu erkennen war, röntge mein Zahnarzt meine Zähne, und dabei stellte sich heraus, dass ich in der oberen Kauleiste zwischen jedem(!) Zahn ausgeprägte Karies habe. Ich habe regelmäßig Schmerzen beim Kauen, dass Zahnfleisch entzündet sich regelmäßig und jemanden richtig angelächelt habe ich seit fünf Jahren nicht mehr, weil meine vorderen, behandelten Zähne so unglaublich unansehnlich sind. Ich bin 21.. Meint ihr eine vollprothese würde für mich infrage kommen? Die Behandlungen nehmen kein Ende und es wird auch nachdem ich aus der Zahnarztpraxis gehe nie besser, weil ich genau weiß, dass der nächste Besuch sehr bald sein wird. Ich habe seit neuestem einen Job in der Gastronomie und ich bin wegen meiner Zähne total verunsichert, zumal ich merke, dass die Leute(wer könnte es ihnen verübeln) verdutzt auf meine Zähne schauen..

Falls eine vollprothese in Frage kommt.. Mit welchen Kosten müsste ich da in etwa rechnen? Ich komme aus Schleswig-Holstein, Schleswig. Gibt es hier einen kompetenten Arzt, der seine Arbeit wirklich gut macht? Und wie ist in etwa der Ablauf? Ich bin privat versichert, wird meine Krankenkasse etwas dazu geben?

Entschuldigt den langen Text, ich habe versucht es so kurz wie möglich zu fassen..

...zur Frage

Muss ich den die Zahnarzt Rechnung trotz falschen Kostenvoranschlags zahlen?

Hallo und zwar geht es darum Das ich eine Prothese für ein Zahn brauch hab meinem Zahnarzt mein Anliegen erklärt ... er meinte das wir das gerne machen können da ich ein Härtefall Zuschuss von der aok bekomme und es in der regelversoegung liegt , er hat mir den Kostenvoranschlag mitgegeben den ich natürlich keineswegs verstehe habe den bei der kk eingereicht ( da dachte ich natürlich das er genau weis was er macht ) wurde genehmigt und daraufhin kam mein Rausnehmbarer Zahnersatz mit Draht aus dem Labor den ich aber überhaupt nicht wollte der hat mich komplett falsch verstanden und falsch beraten bleibt man dann trotzdem Darauf sitzen ??

...zur Frage

Brauche dringend Vollprothese! Restliches Leben ohne Zähne zumutbar?

Hilfe! - Brauche dringend guten Rat.

Meine Bekannte, 63 Jahre, Harz 4 Empfänger hat eine Zahnprothese die kompl. erneuert werden muss.

Es müssen alle restlichen Zähne gezogen werden und sie braucht jetzt ein Vollgebiß, oben und unten.

Es genügt die normale Versorgung, billigste Lösung. (Grundversorgung)

Sie hat auch kein Bonusheft.

Heil und Kostenplan über 970 Euro für Billiglösung liegt vor.

AOK übernimmt nur 450 Euro wegen Härtefall.

520 Euro muss sie selbst zuzahlen.

Problem, die Sparkasse gibt ihr keinen Kredit, weil keine Rückzahlung möglich und keine Sicherheit vorliegt.

Andere Einkommensmöglichkeiten gibt es auch nicht, da chronisch erkrankt.

Was muss sie jetzt machen?

Übernimmt das Sozialamt die Kosten?

Wo kann sie sich hinwenden??

Gibt es im Internet Seiten, wo speziell solche Fälle nachlesbar sind?

Muss sie ihr restliches Leben ohne Zähne verbringen?

Eine Antwort von betroffenen mit gleicher Problematik wäre sehr hilfreich. Danke im voraus.

...zur Frage

Ist es peinlich, während dem FSJ Hartz 4 zu beziehen?

Wenn man ein Freiwilliges Soziales Jahr macht, bekommt man ja kein Gehalt, da es sich um ein Ehrenamt handelt, sondern nur ein geringes Taschengeld. Den Lebensunterhalt kann man damit natürlich nicht bestreiten. Wenn man sonst keine Möglichkeit hat, hat man als FSJler daher Anspruch auf Hartz4 und bekommt Wohnung und Lebensunterhalt bezahlt. Jedoch ist mit Hartz 4 ein ziemlich übles Unterschichten-Stigma verbunden. Ist es also beschämend als FSJler, also nicht wirklich Arbeitsloser, Hartz 4 zu beziehen?

...zur Frage

Zahnbrücke BITTE um Erfahrung im Oberkiefer Frontbereich?

Hallo,

Ich habe seit einem Jahr eine herausnehmbare Prothese.

Komme damit auch zurecht.

Aber, nun soll eine Zahnbrücke gesetzt werden.

Oberkiefer, vorderer Schneidezahn und der Eckzahn sollen geschliffen werden, um den Zahn zu ersetzen.

Hat wer damit Erfahrungen?

Oder soll ich die herausnehmbare Variante belassen?

Implantat NEIN.

DANKE

...zur Frage

Zahnersatz passt nicht

Ich habe vor einigen Wochen für den Unterkiefer und den Oberkiefer eine Vollprothese erhalten. Ich bin sehr unzufrieden. Die Prothese für den Unterkiefer passt überhaupt nicht. Da hilft auch keine Haftcreme. Die Prothese für den Oberkiefer hält zwar. Essen kann ich mit dieser Prothese auch nicht. Beim kauen hält sie nicht und das Essen ist auch sehr schmerzhaft. Ich habe kein Vertrauen in diesen Zahnarzt. Gfls. lasse ich mir Implantate setzen. Dann aber von einem anderen Zahnarzt. Was soll ich in dieser Situation tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?