Bekomme ich ALG1 wenn ich kündige?

6 Antworten

Bei selbstverschuldeter Arbeitslosigkeit gibt es immer eine Sperre für ALG1. Wenn Du es dort nicht aushälst und daher psychisch zusammen brichst, geh zum Arzt und lass Dich krank schreiben, statt zu kündigen.

Es handelt sich tatsächlich um psychische Probleme. Mein Arzt schreibt mich aber immer nur für ein paar Tage krank. Ich habe es noch nicht geschafft, einen Psychotherapeuten zu bekommen.

1
@Nightosphere

Wie lange bestehen diese (nachweislichen) Kranktage mit Arztbescheinigung schon? Sprich mal mit Deinem Arzt darüber, ob er bereit wäre, Dir ein Attest fürs Arbeitsamt auszustellen, in dem der Dir für die Wiederherstellung / Erhaltung der Arbeitskraft / Arbeitsfähigkeit dazu rät, den aktuellen Arbeitsplatz aufzugeben / dem AG zu kündigen.

Mit diesem Schreiben hättest Du die Möglichkeit selbst zu kündigen ohne dass die Agentur für Arbeit Dir eine ALG1 Sperre auferlegt.

0

Nein, du bekommst dann höchst wahrscheinlich eine Sperre.

NIEMALS kündigen, ohne dass du was neues hast! (Außer du kommst die Sperrzeit über ohne Geld klar)

Oder du bringst deinen Chef auf nicht allzu rabiat Art sich zu feuern... Für alg1 musst du allerdings eine bestimmte Zeit, ich glaube 5-10 Jahre fest gearbeitet haben

Oh je, dein Glaube kann allerdings keine Berge versetzen.

Die Antwort ist falsch.

0

Was möchtest Du wissen?