Bekomme ich Ärger von der Polizei?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hat alles seine Richtigkeit. Würde dir etwas blühen, bzw müsstest Du mit etwas rechnen, hätte man dir dies mitgeteilt.

Es gehört zum normalen Verfahren dass die Person die eine Meldung, Anzeige oder sonst etwas getätigt hat um eine Untersuchung einzuleiten, zu diesen auch befragt wird.

Dies dient dazu die Gründe und Anlass für die Handlung zu protokollieren bzw noch einmal die vorhandenen Informationen abzugleichen.

Du bekommst natürlich KEIN ärger. Du hast das richtige getan, indem du das gemeldet hast, denn es könnte ernst gemeint sein. Wieso sie dich fragen weiß ich nicht, aber du hast ja nichts verbotenes getan.  Mach dir mal nicht so viele gedanken, und wenn du bei irgendwas bedenken hast, kannst du ja auch immer die Polizisten fragen.

Nein, du hast alles richtig gemacht. Die Polizei wird auch sofort nach der Meldung bei dem Mädchen zuhause gewesen sein.

Deine Adresse wurde nicht preis gegeben, sondern deine IP Adresse, über die kann die Polizei rausfinden wo derjenige wohnt. 

TERMALTAKE 29.08.2015, 23:57

Danke für die Antwort. Warum wollten sie dann unbedingt von mir wissen ob ich weiß wo sie wohnt oder genauere Informationen über sie habe? 

0
lupoklick 30.08.2015, 00:04
@TERMALTAKE

... weil auch der kleinste Hinweis wertvoll sein kann - mit "Ausquetschen" hat es nichts zu tun.

0

Hi,

sieh die Polizei auch als jemanden, der hilft und manchmal dafür die letzte Institution ist. Sie ist nicht (nur) "böse und will Dir ans Zeug...".

Du hast Dich wegen der Suizid-Ankündigung super toll verhalten. Solche Leute haben Zukunft. Es gibt viel zu wenig davon. Sei stolz auf Dich!

Wahrscheinlich werden sie nur noch Informationen benötigen.

Servus

Was möchtest Du wissen?