Bekomme Hartz IV und meine Freundin verdient mit welchen abzügen müßen wir rechnen!?!

4 Antworten

Im ersten Jahr des Zusammenzuges, darf das Jobcenter nur in Ausnahmefällen eine Bedarfsgemeinschaft unterstellen (dazu findest du hier und auf google massenahft Tipps); anrechnung des Einkommens deiner Freundin bei dir geht aber nur in BG; insofern: keine BG bedeutet, du behältst vollen Leistungsanspruch und hast Anspruch zunächst auf kopfanteilige Miete (kann man in einem Untermietvertrag auch abweichend regeln), wobei fehlende Umzugsgenehmigung zumindest bei einem U25-jährigen Probleme bereiten kann.

Folgendes gilt natürlich nur überschlagsweise und hängt ggf. von weiteren Faktoren ab:
Seid ihr BG, wird euer gemeinsamer Bedarf betrachtet: 2 x 337 EUR + 400 EUR KdU = 1074 EUR; verdient deine Freundin 1200 netto, hat sie ein anrechnungsfähiges Erwerbseinkommen von höchstens 900 EUR;
Einkommen < Bedarf => ihr habt Leistungsanspruch (Alg2 oder ggf. Wohngeld).

Mit 1200 Euro müssen oft auch 2 Personen auskommen können! Rechne mit erheblichen Abzügen! Wenn deine Freundin "so viel" verdient, bekommst du deutlich weniger.

So ist es!

0

also wieviel bleibt dann von beidem über!?

keine BG!?Bedeutet Sie zieht zu mir, und dann!?

bekomme ich dann gar nichts mehr!?

1200€ bei ihr, 440€ Miete für meine Wohnung, 47€ strom

und sie hat ein auto, ich hartz IV satz

was bleibt denn da insgesamt über!?

Was möchtest Du wissen?