Bekomme die Kontaktlinsen nicht rein..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Kontaktlinsen nicht "rein" kriegst - besser wäre "rauf" - , dann liegt es sicher daran, dass du zu weit vom Auge entfernt bist. Dass du also Angst hast (unbewusst), dir "ins Auge zu greifen". Das brauchst du aber gar nicht. Mach den nächsten Versuch nur in absoluter Ruhe, vielleicht erst morgen. Nimm dann die Linse auf und führe sie ganz ruhig zum Auge hin und mach keinen Rückzieher, wenn du denkst, dass du dir jetzt gleich "ins Auge fasst" - denn genau in diesem Moment, wenn du nah genug dran bist, flutscht die Linse quasi von allein aufs Auge.

Wichtig ist nur, dass du sie auch wirklcih mittig auf dem Finger hast und sie nicht nach einer Seite runterkippt. Wenn du sie schräg auf dem Finger hast, dann wird das nix. Kontrolliere das gegen das Licht. Die Linse muss sich an allen Seiten im gleichen Abstand vom Finger befinden, du musst richtig den Halbkreis sehen und das gleichmäßig.

Und keine Sorge, wenn es trotzdem wieder nicht klappt. Übung macht den Meister. Nur mach es in Ruhe und mit der Überzeugung, dass es klappt. Nicht mit der, dass es ein Problem ist. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte diese Probleme auch am Anfang und mittlerweile kriege ich sie eigentlich rein..manchmal klappt es beim ersten mal ,aber manchmal brauch ich für ein Auge 10 Minuten oder so...und das nervt schon wenn man nicht den Bus verpassen will :D

Ich persönlich habe harte Linsen,aber das müsste ja bei jeder Linse gleich sein mit dem reinsetzten ...also ich weiß ja nicht wie du vor dem Spiegel stehst,ich kriege das nicht hin wenn ich gerade in den Spiegel gucken soll,ich lege mir immer einen kleinen-mittel großen Spiegel auf meinem Tisch und gucke da rein und lege sie mir so rein...ich finde es so viel einfach und so hab ich es auch bei meiner Ärztin geübt...Manchmal aber blinzel ich zu sehr und zu oft beim reinlegen,wenn das bei dir auch so ist dann verusch mal deine Wimpern etc. fester fest zu halten...ansonsten habe ich keine Ahnung ich mache das halt immer so

Zu Not feuer dich selbst an :D :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich denke, du solltest es weiterhin probieren. Wie man schon sagt. Übung macht den Meister. Mit diesem Satz hatte ich auch meine Erfahrung gemacht. Als ich was nicht konnte, und schon am aufgeben war, habe ich aber gesagt, du machst das jetzt, und du bekommst das hin. Ich habe immer weiter geübt un geübt, bis ich es konnte, und danach froh war, das ich es konnte. Also denke ich, du solltest das unbedingt weiter üben. Wenn es nicht klappen sollte, habe ich auch noch eine Internetseite bei Youtube für dich. Da finde ich, ist es ausführlich erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üben, üben, üben. ;)

Bei mir geht es am leichtesten wenn ich nach oben sehe, das Unterlid etwas wegziehe und der Zeigefinger auf dem die Linse ist möglichst trocken ist damit die Linse dann am Auge und nicht am Finger haften bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zu dem Quacksalber gehen, der dir ein Medizinprodukt ohne Schulung mitgegeben hat und eine Nachschulung verlangen, er ist dazu verpflichtet sicherzustellen das du mit Linsen umgehen kannst bevor er sie abgibt.

Oder knall ihm alles hin und gehe zu einem kompetenteren Anpasser, ein Augenoptiker ist ein solcher, da diese im Gegensatz zu den Augenärzten darin besser ausgebildet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rubensschatzi 19.03.2013, 20:10

Nein das stimmt nicht. Er hat mir alles erklärt, hat es mich auch dort ausprobieren lassen aber ich habs dort ne halbe stunde lang nicht hingekriegt, deshalb hat er mit mir das Rausnehmen geübt und meinte, ich solle das reinmachen zu Hause weiter üben. Er hat es mir schon richtig gezeigt und hatte ne Menge Geduld mit mir.

0

Was möchtest Du wissen?