Bekomme den tampon nicht rein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe almilly,

wir können gut verstehen, dass es am Anfang verunsichernd und auch frustrierend sein kann, wenn das Einführen eines Tampons nicht gelingt. Aufgrund deiner Beschreibung brauchst du dir aber keine Sorgen zu machen: vielen Mädchen fängt es anfangs nicht leicht, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Gerne geben wir dir hier ein paar Tipps. Lies sie dir gerne mal in Ruhe durch! :)

Wie schon von einer anderen Userin erwähnt, ist es wichtig, dass du nur versuchst, einen Tampon einzuführen, wenn du auch deine Tage hast. Zwischen den Tagen bietet deine Scheide nicht ausreichend Feuchtigkeit, damit der Tampon leicht gleitet. 

Du schreibst, dass du am Scheideneingang einen weißen Schleim wahrnimmst. Die glasige bis weißliche Flüssigkeit ist der sogenannte Weißfluss und wird von deiner Scheide abgesondert. Auch hier: keine Sorge! Der Scheidenausfluss vor der Periode ist völlig normal und natürlich. Alle Mädchen in der Pubertät bekommen ihn früher oder später. 
Nur, wenn du im Gegensatz zum natürlichen Scheidenausfluss eine Absonderung bemerken solltest, die grünlich-gelblich aussieht, anders riecht oder die Haut reizt, solltest du zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen.

Dort, wo du den Ausfluss findest, ist auch dein Scheideneingang - dieser liegt zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Er ist von den Schamlippen verdeckt. Diese kannst du mit der freien Hand auseinander halten. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du vorsichtig mit einem Finger den Eingang ertasten - du wirst merken, dass du deinen Finger in den Eingang einführen kannst. Hier wird auch die Menstruationsflüssigkeit ausgeschieden und kannst du einen Tampon einführen! 

Bist du bereit für den Versuch, einen Tampon einzuführen, dann beachte noch folgendes: Beim Einführen des Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich auch, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße von deinem o.b. Team!

almilly 05.10.2015, 16:54

Vielen vielen Dank das ist wirklich sehr beruhigend eine Antwort zu dem Thema zu erhalten von jmd der davon wirklich Ahnung hat!:)

0
obonline 05.10.2015, 19:09

Schön, dass wir dir helfen konnten! :) Viele Grüße vom o.b. Team

0

Zunächst mal: Den Tampon nur während der Periode versuchen einzuführen. Lass Dir Zeit, setzte Dich nicht unter Druck. Es klappt bei vielen nicht beim ersten oder zweiten Versuch. Du hast das ja noch nie gemacht und musst erst ein Gefühl dafür entwickeln, wie man den Tampon richtig einführt. Du kannst das an jedem Tag Deiner Periode einfach mal 5 min im Bad üben - irgendwann wird es klappen. ;-) Das muss nicht gleich im ersten Monat sein, sondern darf auch später sein.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du ein Problem wie Scheidenpilz etc. hast, würde ich doch zum Frauenarzt gehen. Wenn Du Deiner Mutter vertraust, kannst Du sie bitten, beim ersten Mal mitzukommen. Wenn das nicht der Fall ist, sage beim FA bescheid, dass Du zum ersten Mal hingehst und etwas Angst hast. Du musst dort nichts tun, wovor Du Angst hast; wenn es Dir zu viel wird, kannst Du bitten, den Termin erst mal zu beenden und Dich später noch einmal zu melden, wenn es Dir (psychisch) besser geht.

Das ist ganz normal, dass du den Tampon jetzt noch nicht reinbekommst. Man ist mit 15 Jahren meistens noch sehr eng da unten und dann bekommt man das eben schwerer rein. Benutz doch noch ne Zeit lang  Binden und versuch dich langsam daran zu gewöhnen, nur immer ein Stück reinschieben. Es kann auch daran liegen, dass du dich zu sehr verkrampfst. Du musst versuchen, möglichst locker zu bleiben und dann geht es auch besser. Und Frauenarzt ist wirklich nicht schlimm, früher oder später musst du da eh mal hin. Man sollte sich regelmäßig untersuchen lassen.

Interessierter7 07.10.2015, 00:19

mit der kleinsten Größe anfangen ist auch hilfreich. Oder an die Spitze etwas Spucke , dann schnell ansetzen und schieben. Hilft meist auch.

0

Bist du Vollwaise? Über solche Dinge spricht man mit der Mutter. Weißt du eigentlich, dass auch Männer mitlesen und auch solche, die sich daran aufg....Da doch dann lieber zu einem Frauenarzt. lg

Triggerking 05.10.2015, 15:40

brruuhh,Wer du auch immer bist,Du hast voll recht,Und nicht nur Jungs teilen sich bei manchen fragen auf sondern auch mädchen *selber *erlebt

0
almilly 05.10.2015, 15:55

Was läuft bei euch schief? Ich hab ein Problem was mir peinlich ist und das anonym im internet zu frage ist besser als mit wem persönlich drüber zu reden. Und wenn sich wer dran aufgeilen will dass ich Probleme mit Tampons hab- nur zu.

0
Interessierter7 07.10.2015, 00:18
@almilly

almilly : Idioten gibts überall. Einfach ignorieren. Zu Deinem Problem: og. Antwort von o.b. ist echt klasse - kann man genauso stehen lassen :-) Viel Erfolg beim nächsten Versuch ! Laß Dir einfach Zeit und probiere es zur Not mehrmals.

0

Was möchtest Du wissen?