Bekomm ich trotzdem mein Gehalt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du zum 3. November gekündigt und dann freigestellt wurdest, musst Du bis zum 3. November auch bezahlt werden. Du bist bis zu diesem Termin noch Mitarbeiter des Betriebs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst Lohn für Oktober und anteilig für November.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin kein Anwalt, aber wenn du im Oktober noch angestellt bist, darfst du am Ende nicht weniger bekommen, als dein Grundlohn ist.

Wenn die dich freistellen, kann es sein, das sie das von deinen Überstunden abziehen (falls das legal ist) aber weniger als den Grundlohn dürften sie dir nicht zahlen.

Arbeiterkammer ist eine gute Ansprechperson, falls du eine gültige richtige Antwort willst. Meine Vermutung gilt nur, falls du nichts anderes Unterschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
31.10.2016, 17:18

Wenn die dich freistellen, kann es sein, das sie das von deinen Überstunden abziehen (falls das legal ist) 

Nicht legal.

0

da Kündigung zum 01.03.2016 wird für den Oktober kein Gehalt mehr überwiesen. wiesoauch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enii19
31.10.2016, 12:53

ups falsche zahlen :( sollte 3.11. sein

0
Kommentar von baghera
01.11.2016, 15:37

wiesoauch?

weil die kündigung erst ab 04.11. wirksam ist; bis dahin ist der FS noch angestellt und für den oktober/anteilig november lohn-/gehaltsberechtigt.

0

Was möchtest Du wissen?