Bekomm ich nach Kündigung der Kranken - und Pflegeversicherung Geld?

8 Antworten

Da gehst du am besten persönlich bei deinem AOK Berater vorbei und klärst die Sache auf. Der zuständige Mitarbeiter sollte auf dem Brief oben vermerkt sein. Es handelt sich vermutlich um ein Mißverständnis, das ganz schnell aus der Welt geräumt werden kann. Vermutlich bist du immer noch bei deinem Vater versichert, nur dein persönlicher Mitarbeiter hat gewechselt und wurde nicht informiert. Da geht oft mal etwas unter. Nicht deine Schuld!

Wenn man volljährig ist, kann man nur noch unter bestimmten Umständen familienversichert sein. Das scheint bei dir nicht der Fall gewesen zu sein, daher hättest du dich selber versichern müssen. Du hast deiner Krankenkasse ja auch keine Mitteilung gemacht, deshalb kommt jetzt die Nachzahlung. Wenn man volljährig ist, hat man nicht nur mehr Rechte, sondern auch eine ganze Menge Pflichten. Darum scheinst du dich wohl nicht gekümmert zu haben. Das Geld wirst du bezahlen müssen. Und wenn du richtig gelesen hättest, würdest du sehen, dass du das Geld nicht BEKOMMST :-))

Ja, ich versteh nicht viel von den Behördenkram .. :(

0
@CelineMueller

Dann wird es höchste Zeit, dass du anfängst, davon etwas zu verstehen. Das sind deine Bürgerpflichten, wenn du volljährig bist.

2

Ich denke, das Problem liegt hier: "Da Sie unsere Anfrage zu Ihrer Einkommensverhältnissen nicht beantwortet haben, sind wir bei der Festsetzung Ihrer Beitragsmessungsgrundlage an die Gesetzgeber verbindlich vorgegeben Höchstbemessungsgrenze gebunden."

Du scheinst einen Brief mit einem Fragebogen von denen verbaselt zu haben, den die unbedingt gebraucht hätten, um dich weiter als familienversichert zu führen. Versuche es mit anrufen und erkläre die Lage - vielleicht sind sie gnädig. Du musst dich unbedingt bei denen melden und den Nachweis über dein Einkommen schicken, sonst werden weiterhin jeden Monat fast 700 Euro fällig.

Kinder in der Familenversicherung - bei 2 verschieden hohen Einkommen der Eltern?

Hallo Allerseits,

folgende 2 Fälle :

2 unverheiratete Menschen bekommen ein Kind, danach ist das Kind erstmal grundsätzlich über die Mutter Familienkrankenversichert. Was passiert bei Heirat der leiblichen Eltern, wenn der Vater freiwillig versichert in einer anderen GKV ist, als die Mutter und die Mutter ein geringeres Einkommen hat ? Kann das Kind bei der Mutter familienversichert bleiben ?

2 verheiratete Menschen bekommen 1 Kind, Vater freiwillig GKV in einer anderen Krankenkasse wie die weniger verdienende Mutter... wo wird das Kind krankenversichert ?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Krankenversicherung AOK, Problem!

So, ich bin durch meinen Vater familienversichert bei der AOK nordost

Bin jetzt aber 23, daher nicht mehr Familien versichert. Ich bin aber bei einer berufsvorbereitenden Maßnahme und daher kann ich weiter versichert werden über meinen Vater. Problem ; ich hasse meinen Vater abgrundtief und bin nach lüchow abgehauen. Hier ist natürlich keine AOK nordost

Weiteres Problem: ich habe mich an der Hand verletzt, und kann jetzt nicht zum Arzt. Aber es tut so höllisch weh. Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie zum Arzt gehen zu können? Eine Art Bescheinigung, die ich von der AOK lüchow erhalten kann bis ich eine neue krankenkarte bekomme? Und darf die AOK lüchow dad machen, anstelle das ich die AOK nordost kontaktier.. Hilfe!

...zur Frage

Muss ich eine Strafe bei meiner KV Zahlen?

Seit 2007 muss ja jeder versichert sein. Nun hab ich einen Brief von der AOK erhalten, weil die nicht wussten was ich mache, das ich deshalb kostenpflichtig versichert wurde, da ich keine andere Versicherung vorweisen konnte. War aber in diesem Zeitraum bei der Bundeswehr, heißt über den Bund versichert. Muss ich jetzt die Strafe zahlen oder nicht, da ich ja versichert war nur die davon nichts wussten?

...zur Frage

wie soll ich die Krankenversicherung nachzahlen

Hallo unzwar hab ich probleme mit krankenversicherung.. Ich bin jetzt 18 Jahre alt und gehe noch zur Schule. Bis 18 war ich über meinem Vater versichert und wohne seit 1 Jahr bei meiner tante da meine mutter verheiratet ist & ich die schule erst im Februar 2015 abschließe. Ich habe letzte Woche Brief von der Krankenkasse bekommen,da stand das ich ncht versichert bin & deswegen die jetzt irgendwelche Behandlungen fürs Zahnartz nict bezahlen werden. Vor paar Tagen war ich bei der AOK und die meinten,dass mein Vater über seine Frau versichert ist seit 1 Jahr ! Wir haben auch keinen Brief bekommen oder sonst was mein Vater hat das alles selber einfach erledigt ( mit ihm hatte ich auch nie Kontakt ) und ich bin natürlich egal für ihn. Also bin ich zurzeit nicht versichert und kann erst über meinen stiefvater versichert sein;wenn ich im Februar erst bei meiner mutter wohnen werde.( die haben dort auch nachgefragt wie das läuft wenn ich dort wohne) Und AOK meinte auch das wir das alles nachzahlen müssen auch meine Lehrerin findet sowas falsch da die von mir sowas verlangen,OBWOHL wir auch GARNICHTS davon wussten ! Jetzt wissen wir nicht mehr weiter wie das Laufen soll. Ich MUSS ab Februar nach Saarland zu meiner mutter ausziehen und dort arbeiten aber habe keine Versicherung. Ich krieg erst eine wenn wir das alles nachzahlen und über meinem stiefvater versichert werde. Ich find sowas einfach dumm,mein Vater macht alles selber ohne mir was zu sagen und ich lebe Grad in Deutschland ohne Versicherung & muss bald anfangen zu arbeiten bin erst 18,eine Schülerin und die wollen das ich das nachzahlen muss. Echt toll.

...zur Frage

Kranken- und Pflegeversicherung 1200 euro AOK Studium?

Hallo leute

ein familien mitglied von mir hat heute eine Rechnung von knapp 1200 euro erhalten. Anfallende kosten sind für:

Saldo 400 euro §188V Beiträge 01.09.2015 30.09.2015 = 700 euro §188V SZ 16.08.2015 30.09.2015 = 50 euro

Die AOK will das wir den ganzen betrag innerhalb einer Woche bezahlen aber das ist unmöglich und der Betrag müsste sowieso falsch sein!

Meine Schwester studiert und ist am 16.08.2015 25 geworden und zahlte somit keine versicherungsbeiträge. Kindergeld wird sowieso nicht mehr gezahlt da sie 25 Jahre alt ist. Zudem hat sie noch eine Wohnung für die auch noch kosten entstehen und und und. Bafög bekommt sie auch nicht!

Und wie gedenkt sich die AOK das jemand sowas zahlen kann? Zudem für 1 Monat 1200 euro? ja ne ist klar wtf?

Wo kann man hilfe beantragen? Wie soll verdammt nochmal eine studierende so einen Berag bezahlen und wie entsteht den in einem Monat so ein hoher betrag das zahlen manche nicht mal in einem Jahr!!

Ich selber bin in einer Ausbildung zahle knapp 200 euro noch für die Fahrtkosten die ich auch nicht bezahlt bekomme und BAB sonstiges bekomm ich auch nicht, wo das geld also fast nicht mal selbst für mich reicht. Also kann ich ihr auch nicht helfen.

Was gedenkt ihr jetzt zu tun? wo sollen wir uns melden um Hilfe zu beantragen ?  Auch generell wo sollen wir uns melden damit wir hilfe bekommen? 

Freue mich über jede hilfreiche antwort dumme Kommentare könnt ihr euch bitte sparen

Vielen Dank

...zur Frage

1 Jahr ohne Versicherung - Verheiratet und jetzt Familienversicherung

Hallo wir haben ein Problem und ich suche nach Rat. Mein Freund kam vor einem Jahr aus Spanien nach Deutschland und uns fehlte das nötige Kleingeld um ihn zu versichern. Er hat Sprachkurse besucht und nur einen Minijob gehabt und war somit nicht versichert. Jetzt haben wir vor kurzem geheiratet und ich könnte ihn durch mich Familienversichern.

Die Versicherung möchte nun hierfür seine Anmeldung in Deutschland und die zeigt das er schon ein Jahr hier gemeldet ist. Unsere Angst eine saftige Nachzahlung... Kennt sich jemand aus und hat einen Rat für uns?

Bitte :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?