Bekomm ich einen englischen eu führerschein ausgestellt ohne einen wohnsitz in england weil sie kein einwohnermeldegestz und ist der dann auch bei uns gültig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

warum stellst du die Frage eigentlich doppelt?

Hilfreich zur Beantwortung der Frage wäre auch zu wissen, warum du in England den Führerschein machen und in Deutschland fahren willst?

Wurde dir in Deutschland die Fahrerlaubnis entzogen, dann kannst du das sowieso vergessen.

Wenn du deinen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland hast, dann ebenfalls.

Lies dir mal durch, wann ein ausländischer Führerschein nicht zur Teilnahme am Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland berechtigt:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/gueltigkeit-auslaendischer-fahrerlaubnisse-fuehrerscheine-in-der-bundesrepublik-deutschland.html?nn=58398#doc21710bodyText7

Ob du mit einen ausschließlich deutschen Wohnsitz überhaupt in England den Führerschein machen kannst, weiß ich nicht. Diesbezüglich könnte folgender Link hilfreich sein:

http://www.fuehrerschein-service-england.com/

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ein im EU-Ausland ausgestellter Führerschein muß in jedem
Mitgliedsstaat „ohne jede Formalität" anerkannt werden, auch wenn der
Führerscheininhaber dort nicht seinen Wohnsitz hatte (Art. 1 II i.V.m. Art. 7 I lit. b, Art. 8 IV und Art. 9 der Richtlinie 91/439/EWG).
Eine im Inland für die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis verhängte
Sperrfrist steht dem jedenfalls dann nicht entgegen, wenn sie abgelaufen war, als der ausländische Führerschein erteilt wurde.

http://www.jochim-schiller.de/site/57/EU-F%C3%BChrerschein_-_was_geht.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von granufink
11.11.2016, 23:36

Die frage dabei ist halt nur ob ich ihn ausgestellt bekomm ohne wohnsitz in england???

0
Kommentar von 19Michael69
12.11.2016, 15:05

Ich weiß nicht, warum ein Anwalt so etwas schreibt, aber das deutsche Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die im Artikel des Anwalts genannte EU-Richtlinie 91/439/EWG sagen etwas anderes:

BMVI:

Ein ausländischer Führerschein berechtigt nicht zur Teilnahme am Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland, wenn Sie zum Zeitpunkt des Erwerbs der ausländischen Fahrerlaubnis Ihren ordentlichen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hatten.

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/gueltigkeit-auslaendischer-fahrerlaubnisse-fuehrerscheine-in-der-bundesrepublik-deutschland.html?nn=58398#doc21710bodyText7

91/439/EWG Artikel 1 Absatz 3:

Begründet der Inhaber eines gültigen Führerscheins seinen ordentlichen Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat als dem, der den Führerschein ausgestellt hat, so kann der Aufnahmemitgliedstaat seine einzelstaatlichen Rechtsvorschriften hinsichtlich der Gültigkeitsdauer des Führerscheins, der ärztlichen Kontrolle und der steuerlichen Bestimmungen auf den Führerscheininhaber anwenden und auf dem Führerschein die für die Verwaltung unerläßlichen Angaben eintragen.

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:31991L0439:DE:HTML

Gehen wir davon aus, dass er aus irgendeinem nicht bekannten - aber durchaus denkbaren ;-) - Grund den Führerschein in England machen und in Deutschland fahren will, dann geht das nicht, wenn er seinen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland hat.

Gruß Michael

2

nein.

du kannst allenfalls deinen gültigen führerschein gegen einen englischen tauschen.

wenn du keinen hauptwohnsitz in england hast, wird der britische FS aber in D nicht anerkannt. in deutschland gibt es nämlich ein meldegesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du ein Führerscheins in der EU machst gilt er auch in andere EU Staaten. Da allerdings England nicht mehr zur EU gehört, bin ich mir nicht sicher. Aber ich schätze schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
11.11.2016, 23:34

Hab ich was verpaßt? England gehört zur EU. Das passiert wenn man nur mit einem Ohr die Nachrichten mitbekommt.

2
Kommentar von salihu1977
11.11.2016, 23:43

Brexit?

0
Kommentar von 19Michael69
12.11.2016, 15:18

Sobald du ein Führerscheins in der EU machst gilt er auch in andere EU Staaten.

Das ist zumindest in Bezug auf Deutschland nicht richtig.

Ein ausländischer Führerschein berechtigt nicht zur Teilnahme am Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland, wenn Sie zum Zeitpunkt des Erwerbs der ausländischen Fahrerlaubnis Ihren ordentlichen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hatten.

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/gueltigkeit-auslaendischer-fahrerlaubnisse-fuehrerscheine-in-der-bundesrepublik-deutschland.html?nn=58398#doc21710bodyText7

Gruß Michael

1

Wohnst Du dort und wie Lange?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?