Bekomm ich als 18-jährige Schülerin Zuschuss zur 1. Wohnung wenn meine Mama Hartz 4 bekommt?

10 Antworten

Nein. Wenn du ausziehen und zu deinem Freund ziehen möchtest, zahlt das Amt nichts für dich.

Du kannst nur mit Genehmigung des Jobcenters ausziehen, wenn es dir zuhause unmöglich ist, weiter zu wohnen. Das ist hier wohl nicht der Fall

Wohngeld gibt es für dich nur, wenn du zu wenig verdienst, d.h. ohne Verdienst, kein Wohngeld.

Wer soll dich mit 18 adoptieren? Der wäre dann auch bei Schul-und Berufsausbildung unterhaltsverpflichtet, somit wieder kein Hartz 4 für dich!

Entweder zuhause bleiben oder Wohnung selber finanzieren

Vielen Dank. Also Staat zahlt definitiv nichts .

Genau, d.h wenn ich adoptiert werde, darf ich da unbegrenzt Geld verdienen? Weil sonst bin ich bis 25 an den Hartz 4 Regelsatz gebunden.

0
@zuckerwattefeee

Du darfst auch unbegrenzt Geld verdienen, wenn du einfach ausziehst und dein Leben selber finanzierst!

1

Du darfst dazu verdienen, so viel du möchtest. Solange du zu Hause wohnst, hast du durch das ALG II deiner Mutter einen Freibetrag von 100 Euro, der Rest wird dir angerechnet. Dadurch wird der Steuerzahler entlastet, der für euch beide (du gehörst zur Bedarfsgemeinschaft) aufkommt.

Wenn ihr beide genügend verdient, um die Wohnung und euer tägliches Leben finanzieren zu können, habt ihr es geschafft. Da die Eltern bis zum Ende der 1. Ausbildung für euch zuständig sind, können sie diese Zuständigkeit auch erfüllen, indem sie euch ein Dach über dem Kopf zu Hause anbieten. Eine eigene Wohnung muss euch keiner bezahlen. Ebenfalls werdet ihr einen Bürgen benötigen, denn kein Vermieter lässt sich auf 2 junge Erwachsene ohne festen (unbefristeten) Arbeitsvertrag ein. 

Kann deine Mutter nach deinem Auszug die Wohnung nicht halten oder wird diese für eine Person zu teuer, wird sie umziehen müssen. 

Warum sollte dich jemand adoptieren? Deine Frage diesbezüglich ist nicht ernst zu nehmen. Solltest du jedoch jemanden finden, muss er für die Adoption bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Bevor er dir jedoch eine Wohnung finanziert, wird er dich eher zu Hause wohnen lassen.

Vielen vielen lieben dank! 

Doch ich hätte jemanden, kenne nur nicht die Bedingungen dafür. Meine Frage war ja dazu nur, ob ich dann unabhängig von meiner Mutti bin und dadurch mehr als 100€ verdienen kann. Lg 

0
@zuckerwattefeee

Wenn du weiterhin bei deiner Mutter wohnen bleibst, wirst du ihr wahrscheinlich weiterhin als Bedarfsgemeinschaft angerechnet werden. Da kann die Person deine neue Wohnung auch ohne Adoption bezahlen, wenn sie es möchte.

1
@zuckerwattefeee

Du kannst dann verdienen, was Du willst, wie auch jetzt. Du erbst nach einer Adoption nichts von Deiner Mama, denn Du bist dann nicht mehr wirklich mit ihr verwandt.

Ob Deine Mama darüber glücklich sein wird, mag ich bezweifeln.

0
@zuckerwattefeee

Ja du kannst auch jetzt mehr als 100 Euro verdienen. Dir wird halt immer nach dem Freibetrag von 100 Euro das restliche Geld angerechnet werden, sodass du von diesem in der Regel 20 % behalten darfst. Deine Mutter bekommt für dich schließlich Geld vom Jobcenter.

1

Irgendwie ist Deine Einstellung falsch. Warum sollst Du nur 100 Euro verdienen dürfen?

Dieses GEsetz gibt es nicht. Du kannst verdienen, was Du willst. Hast Du ein Einkommen von beispielsweise 800 Euro, so wird für Dich eben kein ALG 2 mehr bezahlt, da Du es nicht mehr benötigst.

Warum sollte auch der Steuerzahler für Dich aufkommen, wenn Du es selbst kannst?

Sorry , aber ich bin Schülerin und möchte einfach etwas mehr als 100€ verdienen können, um mir eine eigene Wohnung leisten zu können. (Wie ich jetzt weiß geht dies wenn ich bei meiner Mama ausziehe.) Um 800€ zu verdienen brauch man Zeit, die ich in der Oberstufe nicht habe. Aber danke für die Aufklärung:D 

ich weiß jetzt nicht, warum du so hochfährst, ich versuche wenigstens etwas neben Schule dazu zu verdienen, was andere nicht tun. Ist ja auch völlig egal. 

0
@zuckerwattefeee

Die 800 Euro waren nur ein Beispiel, was eigentlich klar zu erkennen ist. Meine Tochter hat Abitur gemacht und dann studiert. Sie musste sich vieles selbst finanzieren und hat mit 16 angefangen nebenbei zu arbeiten.

Man könnte grad meinen, Dir wird jeder Euro über 100 Euro abgezogen. Das ist ja nicht der Fall. Du solltest Dich mal erst richtig informieren.

0

Was möchtest Du wissen?