Bekome ich eine Küche vom Jobcenter bezahlt?

4 Antworten

Da posaunen mal wieder Leute ihre Vermutungen raus.

Hartz 4 /ALG2 - Regelungen und deren Auslegungen sind kompliziert, die Sachbearbeiter oft überfordert, oder schlicht und einfach nur schikanös.

Und versuchen, Kosten zu vermeiden, kann man ja immer mal.

Ist der Antrag schon per Bescheid abgelehnt? Dann Widerspruch einreichen.

Zur Grundausstattung gehören:

Wohnzimmer:(pro Bedarfsgemeinschaft)

1 Wohnzimmerschrank

1 Tisch

1 Lampe

Sitzgelegenheiten: 1 Couch/Liege oder 2 Sessel/Stühle

Küche (pro Bedarfsgemeinschaft)

1 Küchentisch

2 Stühle

1 Küchenschrank oder

1 Hängeschrank + 1 Unterschrank

1 Spüle

1 Lampe

Badezimmer (pro Bedarfsgemeinschaft):

1 Lampe

1 Badezimmerregal

Flur: (pro Bedarfsgemeinschaft)

1 Garderobenhaken

1 Lampe

Schlafzimmer (pro Bedarfsgemeinschaft)

1 Bett

1 Lattenrost

1 Matratze

1 Kleiderschrank

1 Lampe

(Bei Paaren natürlich Doppelbett und 2 Lattenroste und Matratzen!)

desweiteren gehören zur Erstausstattung:

Haushaltsgeräte:

E-Herd

Gasherd

Kohleofen

Kühlschrank

Waschmaschine

Staubsauger

Bügeleisen

Deine Küche ist also als Grundausstattung zu bezahlen, ein Darlehen ist nicht zu akzeptieren.

Die Gegenstände können je nach Bundesland und Zuständigkeit leicht abweichen.

Die Liste stammt aus einer Verwaltungsanweisung.

http://harald-thome.de/fa/harald-thome/files/kdu,-ae,-but-rilis/AE-Nienburg-LK---01.03.2011.pdf

(Falls du keine .PDFs lesen kannst: Der Link ist der Form halber, den wichtigen Teil habe ich raus kopiert.

Diese Gegenstände gehören zu einer notwendigen Grundausstattung. Eine Küche ist erforderlich, ihr könnt ja kaum euer Essen auf einem Lagerfeuer kochen und nur von Konserven leben.

Kinderwagen oder Fernseher würden da jetzt nicht drunter fallen. Für DIE wird nur ein Kredit gewährt, den man euch aufschwatzen will.

Ein weiterer Link, diesmal eine normale Seite, in dem das Thema Erstausstattung auch noch mal besprochen wird. Auch hier wird Kücheneinrichtung wie oben eindeutig als zur Erstausstattung gehörend genannt.

http://www.gegen-hartz.de/hartz-4-ratgeber/erstausstattung-bei-hartz-iv.php

Sonderwünsche gibts da aber nicht, ihr müsst das akzeptieren, was euch das Amt bezahlt. Das ist oft gerade bei Elektrogeräten billigstes Zeugs, oder Sachen aus einem Sozialkaufhaus, die schon mal gerne kaputt gehen.

Ersatz oder Reparatur zahlt das Amt dann NICHT.

Deine Liste ist zwar toll - jedoch nicht allen Bundesländern nötig.

In Sachsen kenne ich 2 Städte, in denen es Pauschalen gibt.

0
@beangato

Das ist aber nicht der Punkt. Wenn es eine Pauschale gibt, ist da auch die Küche drin. Dann muss man aber halt sein Geld aufteilen.

0
@BalZakBarsoom

Letztes Jahr habe ich eine Erstausstattung vom Jobcenter bezahlt bekommen

...

es fehlt also nur eine Küche ... die Liste ist für diesen Fall also obsolet ...

was macht man mit den doppelten Möbeln, wenn man zusammenziegt ... verkaufen?

0

Also soweit ich weiß, ist es wieder eine Erstausstattung, wenn man die Ausstattung nicht mitnehmen kann. Und das JC hat euch ja noch keine Küche gezahlt oder? wenn sie die Alte gezahlt haben, dann ist es aber wahrscheinlich eine Ersatzausstattung, also ihr bekommt nur ein Darlehen

Ich bin nicht sicher, aber ic denke, da gibts nichts mehr.

Schaut Euch in einem Sozialmarkt um. Oder kauft Einzelschränke bei Roller oder so - hab ich auch gemacht, als ich im ALG-II-Bezug war.

Antrag für Erstausstattung Jobcenter

Hallo @all Ich habe ein Problemchen und hoffe sehr das jemand von euch Ahnung von Anträgen (zwecks Jobcenter) hat ... Mein Partner und Ich können jetzt eine Wohnung beziehen, und müssen einen Antrag wegen Möbel etc. stellen. Wir wissen leider nicht genau wie wir den Antrag am besten formulieren sollen. Mein Partner war 2 Jahre auf Langzeit-Therapie und musste aus diesen Grund seine Möbel etc. aufgeben. Nach der Therapie zog er vorrübergehend in ein Zozialhaus (ähnelt ein Obdachlosenheim mit dem Unterschied das dort ein Mietsvertrag gemacht wurde) Bei mir is es so, ich habe mit meinem EX-Partner zusammen gelebt, bis er anfing mich zu schlagen und ich die Flucht ergriffen habe. Er weigerte sich mir meine Möbel etc. auszuhändigen. Ich wollte Anzeige bei der Polizei stellen doch da ich 3 Monate später die Anzeige erstatten wollte ( aus angst vor meinem EX-Freund) meine der Polzei-Beamte das es nicht mehr möglich sei da wir zusammen lebten und es als Familien-Delikt zählt. Na klasse dachte ich. Denn wir waren nicht verheiratet. Ich bekam eine Schlafmöglichkeit bei einem Guten Freund. Durch eine Freundin lernte ich mein Schatz kennen. Wir gingen eine Beziehung ein und ich bin zu ihn ins Sozialheim gegangen da ich keine andere bleibe für ein längeren Zeitraum hatte. Als ich dann schwanger wurde, entschieden wir uns sofort auf die Wohnungssuche zu machen. Es dauerte verdammt lange bis wir endlich etwas gefunden haben wo wir sagen können DAS IST UNSER NEUES ZUHAUSE. Jetzt bin ich im 9. Monat Schwanger. Jetzt haben wir endlich die Zustimmung für unsere Wohnung bekommen und können nächste Woche den Mietsvertrag unterschreiben. Habe beim Jobcenter nachgefragt ob wir überhaupt einen erneuten Antrag stellen dürfen da wir beide schon 1mal die Erstausstattung hatten als wir noch getrennte Wohnungen hatten.

Wer kann mir helfen wie wir den Antrag am besten schreiben / formulieren???

Bitte KEINE dummen sprüche von wegen scheiß ALll Empfänger oder ähnliches. Niemand von euch weiß warum wir ALGll beziehen.

Danke an die jenigen die mir / uns wirklich helfen wollen !!!

...zur Frage

Welcher grobe Betrag wird vom Jobcenter für eine Erstausstattung für jmd unter 25 bezahlt?

Frage im Titel

...zur Frage

Was genau muss ich beim Amt machen bezüglich der ersten eigenen Wohnung?

Hey Leute,

ich bin 20 Jahre alt und würde gerne zu Hause ausziehen da die Situation hier nicht mehr tragbar ist ( Vater Alkoholiker und ausgezogen, Mutter Depressiv).

Beim Jugendamt war ich schon und stehe seid meinem 18 Lebensjahr mit denen in Kontakt. Ich denke das vereinfacht die Antragstellerei beim Amt erheblich.

Kurz zu mir:

Ich bin ab 01.09.2015 in einer Ausbildung zum Elektroniker und verdiene ziemlich genau 680 Euro Netto und würde durch den Auszug und weil es meine erste Ausbildung ist das Kindergeld von ca 180 Euro weiterhin bekommen bzw. auf mein Konto bekommen.

So habe ich 860 Euro zum Leben. Momentan Arbeite ich zur Überbrückung im Toom Baumarkt und verdiene zwischen 350 und 380 Euro Netto.

Ich war bereits bei der Bürgerberatung hier in Bielefeld / Brackwede.

Dort sagte man mir, dass ich z.B. kein recht auf einen Mietzuschuss hätte.

Soviel konnte ich schonmal in Erfahrung bringen.

Mein Problem ist jetzt Folgendes.

Sobald ich zum Amt gehe ist anscheinend keiner bereit mir die frage bezüglich einer Erstausstattung zu beantworten. Anscheinend wollen die die Erstausstattung echt nicht gerne heraus geben. xD

Was genau muss ich tun um die Erstausstattung zu beantragen bzw. wo genau muss ich da hin um das ausführlich erklärt zu bekommen.

Eine nebensächliche Frage wäre:

Wie viel muss ich NETTO Minimum verdienen bzw generell haben um KEIN Hartz4-ler mehr zu sein.

Denn durch meinen faulen Vater und meiner mehr oder minder faulen Mutter, sitze ich mit in diesem "Schlamassel" drin.

Kurz zur Wohnungsuche.

Von meinem Onkel ein Kumpel Wohnt am Johannes Krankenhaus in so Wohnungen die ursprünglich mal für das Personal gedacht waren.

Das sind "Flatrate Wohnungen", sprich Kalt wie Warm 250 Euro, Wasser und Strom sind also mit inbegriffen.

Von dem Kumpel habe ich die Nummer der Vermieterin bekommen und werde mich dort auf die Warteliste setzten lassen und, wenn es mir gegönnt ist, dann auch da einziehen.

Danke im Voraus für eure Antworten.

Mike"

...zur Frage

Erstausstattungsgeld zurückzahlen!? (Bekomme Bafög)

Hallo , ich stecke in einem fürchterlichen Dilemma. Ich habe letztes Jahr (im Dez.) meine eigene Wohnung bekommen (vom Jobcenter genehmigt). Daraufhin habe ich dann Erstausstattungsgeld beantragt, welcher mir auch bewilligt wurde.

(Braucht man ja schließlich für die Möbel etc. für die erste Wohnung und als Schüler, mit Eltern die HartzIV beziehen, hat man sonst auch keine anderen Möglichkeiten)

Zu dem Zeitpunkt war ich im ALG2-Bedarf, da das Bafög-Amt meine "Daten" überarbeiten musste, da ich von meiner Mutter in meine eigene Wohnung umgezogen bin. Dieses Jahr habe ich dann aber ein Schreiben bekommen das ich die Sachleistung von ca. 860€ Erstausstattungsgeld zurückzahlen soll. Dazu kommt dann noch was anderes vom Jobcenter, was aber legitim ist. Die kosten berechnen sich auf ca. 1300€ ! Ich habe mehrere Telefonate getätigt, jedoch ohne Erfolg. Das Jobcenter besteht darauf die Erstausstattungssachleistung rückwirkend zurückzubekommen. Ich konnte es jetzt erstmal so regeln, dass ich in Raten zahle... da bin ich dann aber über 3 Jahre bei! **

Nun Frage ich mich, wie auch schon die ganze Zeit vorher - Dürfen die das? Ich meine mir wurde zuerst die Sachleistung gewährleistet und ausgezahlt. Monate später sagen die "Sie haben es zu unrecht bezogen, betrag muss zurück gezahlt werden" !? Ich bekam sogar Post von dem Vollstreckungsamt? Zentrale? Zumindestens keine schöne Angelegenheit und ich hoffe ihr könnt mir helfen und meine unwissenheit bereinigen. ;)

...zur Frage

Wie stelle ich einen Antrag auf Erstausstattung?

Hallo ich U25 ziehe zum 15.05.2016 in meine erste eigende Wohnung.

Leider habe ich keine Möbel die ich mitnehmen kann, und in der Wohnung ist nur eine Küche sonnst nichts Wie stelle ich einen Antrag auf die Erstausstattung? und wie lange dauert sowas?

...zur Frage

Werden die Kosten für die Erstausstattung vom Jobcenter übernommen oder kriegt man ein Darlehen?

Die Erstausstattung, die man benötigt, wenn man erstmalig in eine eigene Wohnung zieht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?