Bekleidungsknigge?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Na ja, da sollte der eigene Verstand und das Schamgefühl einem hilfreich sein.

InsGesicht 24.08.2009, 09:07

richtig sollte

0

gebote gibts da nicht , aber die Rechtsform der "Störung der öffentlichen Ordnung" , also du darfst nur rumrennen, daß du niemanden nötigst, sonst Erregung eines öffentlichen Argernisses.

In den 60 ern waren Minis und Bauchfrei auch ein solches. Hmhh zum Einkaufen würd ich mir n T-Shirt anziehn , in die Kirche geh ich nicht

InsGesicht 24.08.2009, 09:11

Ich auch nicht und ich meinte auch nicht IN der Kirche sondern mehr wenn man davor vorbeiläuft oder so^^. Aber er kennt auch nix wenn er zum Einkaufen geht. bah

0

ich glaube gesetzlich ist nichts festgehalten aber das eigene Schangefühl und den Respekt anderen gegenüber sollte einen dazu bewegen sich angemessen zu kleiden

Es gibt in Frankfurt einen Mann, der seit Jahrzehnten nackt herumläuft. Die Polizei hat aufgegeben. In manchen Gaststätten sieht man ihn unbehelligt seinen Apfelwein trinken, der Wirt lässt es immer zu. Und wenn jemand stur und verrückt ist, dann wird er sich von einem Knigge kaum beeindrucken lassen.

ich glaube kaum das die sowas im knigge berücksichtigen, da kein normaler mench auf so was kommt.. im alltäglichen leben XD es gibt bestimmt eine vorschrift, welche besagt welche körperteile in städten usw. bedekt werden müssen, aber genau kann ich dir dazu nicht ssagen..

InsGesicht 24.08.2009, 09:06

Tja mein Vater kommt auf solche Ideen -.- . Und eigentlich würd ich ihm gern irgend nen Beweis liefern dass man sowas einfach nicht macht.

0

hmm, ein knigge verrät dir vielleicht wie du dich in einer kirche anziehen solltest - bzw. gibt es da ja auch ge- und verbote von den kirchen selbst.

auf offener strasse kannst du dich (un)bekleidet zeigen wie du lustig bist, solange primäre und sekundäre geschlechtsmerkmale bedeckt sind.

und das finde ich auch ok so.

Eigentlich ist es privat "nur" üblich, seine Genitalgegend und bei Frauen die Brüste zu bedecken. Wie - das bleibt jedem Menschen selber überlassen. Im Berufsleben gibt es da andere Vorschriften.

Für die Öffentlichkeit gibt es so eine Vorschrift nicht. In Gebäuden gilt das Hausrecht.

Urbanessa 24.08.2009, 09:07

Und wie erklärt sich dann die "Erregung öffentlichen Ärgernisses" durch Unbekleidete?

0
regideur 24.08.2009, 09:28
@Urbanessa

Gar nicht! Das ist keine Erregung öffentlichen Ärgernisses. Das ist nämlich das manipulieren von Geschlechtsteilen in der Öffentlichkeit.

0

Ich glaub man muss in der Kirche mindestens unterwäsche tragen, ansonsten gibt es solche Gesetze doch nur im ausland.

solange du am Sonntagmorgen in der Kiche nicht ein Lack/Lederoutfit anhast - wirds wurscht sein...

wir sind hier in europa nicht anderswo ;-)))

Was möchtest Du wissen?