Bekleidungshilfe

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo. Also da scheint es keine genaue Bestimmung zu geben. Mir wurde von meiner Sachbearbeiterin gesagt, falls mir mal ein Fall unterkäme, wozu ich unbedingt Kleidung benötige (vielleicht braucht man ja nicht gleich einen kompletten Anzug, sondern nur die Jacke oder die Hose neu oder mal eine neues Hemd) und ich diese Kleidung nicht bei uns im Sozialkaufhaus finden könne, solle ich kurz im Jobcenter anrufen und vortragen worum es geht. Man würde sich dann kurzfristig melden und mir mitteilen, ob und inwiefern mir Hilfe zusteht, also entweder als Geldleistung mit Nachweis, dass ich in einem Bekleidungsgeschäft das bestimmte Kleidungsstück auch erworben habe oder aber durch einen entsprechenden Bekleidungsgutschein, den hier bei uns dann wohl einige Kaufhäuser "in Zahlung" nehmen. Also am besten mal anrufen, die im Callcenter des zuständigen Jobcenters wissen das schon!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz4 heißt doch nicht sofort: gammelige Klamotten. Wenn du den ganzen Tag hast, kannst du dich doch hervorragend um die Pflege deiner direkten Umgebung kümmern und alles bestens in Ordnung halten.

Vielleicht schaust du mal in den Kleiderkammern der kirchlichen Organisationen vorbei. Da kannst du oft für kleinstes Geld qualitativ gute Kleidung bekommen, nicht top-modisch aber solide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TIAtia
29.06.2014, 12:01

Mal abgesehen von meiner obigen Antwort, gebe ich Dir da absolut recht. Ich habe auch nur ALG-II als alleinerziehende Mutter, aber glaube mir, man sieht es weder mir noch meinem Sohnemann an ;-)

2

Was möchtest Du wissen?