Bekannter schlägt Freundschaft aus, braucht man solche Menschen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Heiko,

ich denke, dieser gute Bekannte wird wohl ein guter Bekannter bleiben, wenn überhaupt.

Wenn ich jemandem das Du anbiete und er muss gleich ein paar Tage lang überlegen, dann braucht er das Du nicht.

Ich glaube, selbst wenn er jetzt käme um das Du zu akzeptieren würde ich vorschlagen, doch lieber beim höflichene Sie zu bleiben. Wenn dir irgendwie doch viel an ihm liegt, dann schlag halt die "britische" Version vor, sprich ihn mit Vornamen an aber bleibe bei einem höflichen Sie. Das ist, habe ich festgestellt, gerade im geschäftlichen Bereich eine gute Lösung für eine gewisse Vertrautheit ohne die eventuell notwendige Distanz aufgeben zu müssen.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
03.02.2016, 19:53

Wir haben beruflich miteinander zu tun, sehen uns aber auch privat bei einem gemeinsamen Hobby.

0

? sorry, wie alt seid ihr?

Soll nicht als Beleidigung gemeint sein ..aber.. ich verstehe gerade nicht wirklich wie das abgelaufen ist^^ normalerweise entwickeln sich Freundschaften ja einfach ..man lernt sich kennen, unternimmt vielleicht mal was (oder arbeitet zusammen oder was auch immer), lernt sich besser kennen, merkt, dass man sich gegenseitig eigentlich gut leiden kann..und..ist befreundet. Oder nicht? ^^ (zumindest so wie ich das kenne ^^ nicht dass ich mich drüber lustig machen will, aber das ist mir ehrlich neu, wenn Erwachsene aufeinander zugehen und sagen: "Wollen wir Freunde sein?" kenne ich eher aus dem Kindergarten eigentlich..... wie gesagt sorry nicht böse gemeint, ich wollte bloß ausdrücken: eine Freundschaft entwickelt sich doch normalerweise einfach - oder eben auch nicht. Was meinst du denn mit 'Freundschaft ausschlagen'?)

Naja ..und das mit dem Duzen (bzw beides - das Freundschaftsangebot + das mit dem Duzen) ..nimm's locker :) ist bestimmt nicht persönlich gegen dich gemeint, vielleicht ist er allgemein eher jemand, der andere nicht so gerne (privat) in sein Leben lässt, oder... was auch immer dahinter steckt. Vielleicht hat er "Bindungsängste" (ähh.. nennt man bestimmt anders in diesem Zusammenhang), bzw was ich meinte, irgendwelche sozialen Probleme, dass er sowas sagt... einen Grund dafür hat er bestimmt (auf jeden Fall) - und ich glaube nicht, dass das du bist. ..Also, wenn du ihn gern hast, respektiere das.. ich weiß zwar nicht, was dahinter steht, und warum er es ablehnt, enger mit dir Kontakt zu haben, aber solltet ihr (beruflich oder sonst wie) noch irgendwie Kontakt zueinander haben, kannst du ja trotzdem nett mit ihm umgehen, versuchen sein Vetrauen zu gewinnen, etc.. (wenn er ein toller Mensch ist/du ihn magst)

Er wird schon seine Gründe für sein Verhalten haben ..und wenn er bereit ist (vielleicht, bestimmt) auch von alleine auf dich zu kommen. Aber lass ihn erst einmal und respektiere seine Entscheidung (und fass es vor allen Dingen bitte nicht persönlich auf!) - ich denke, jeder Mensch sollte hat das Recht zu entscheiden, wann er wen (oder auch wie viele) Menschen in sein privates Leben einbeziehen möchte oder nicht.. (Verwandte ausgeklammert^^)

Nimm's ihm nicht übel, ich wette es hat seinen Grund (und der bist wie gesagt bestimmt/vielleicht gar nicht unbedingt du) ..und ..leb einfach dein Leben =) Du hast ja bestimmt - abgesehen von ihm, noch andere gute Freunde, oder?

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
03.02.2016, 19:58

Wir sind beide verheiratet. Es ist ergo keine BEZIEHUNG ;-))

Wir haben beruflich miteinander zu tun und sehen uns bei einem gemeinsamen Hobby. Meine Vermutung. Er will mich wegen der beruflichen Tätigkeit- er hat eine höhere Stellung- nicht im privaten Bereich duzen und folglich sich im Dienst dann auch nicht mit du ansprechen lassen.

0

@ HeikoWeber

Ob man solche Menschen braucht, musst du selber entscheiden.

Ich selber biete auch nicht jedem das Du an und will auch nicht jeden als Freund haben. Nur dann erkläre ich auch den Grund, dass ich lieber beim Sie bleiben möchte. Das kann man auch rüberbringen, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

Vielleicht will er das nicht, dann wirst du ihn fragen müssen, aus welchem Grund er deine Freundschaft und dein Du nicht haben will.

Zwingen kannst du niemand und wenn jemand nicht will, dann geht die Welt auch nicht unter und es hat auch keiner das Recht, sich dann darüber zu mokieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
03.02.2016, 20:01

Siehe oben

0

Ob ich mich mit jemanden duzen möchte, entscheide ich in 0,68 Sekunden. Wenn ich darüber nachdenken müsste....dann müsste ich es ablehnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das denn für ne komische Aktion! Natürlich brauchst du ihn nicht. Wahre Freunde brauchen keine "Bedenkzeit"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon drüber nachdenken musst..... Bei wahren Freunden weiß man 100% das sie zu einem gehören! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, also so jemanden braucht man nicht. Ich weiß innerhalb von Sekunden ob duzen ok ist oder nicht.

Ich denke das der Bekannte gar nicht will und nur aus Freundlichkeit erstmal gesagt hat, er bräuchte Bedenkzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
03.02.2016, 20:04

Den einzigen Grund für seine Ablehnung sehe ich darin, dass wir uns dienstlich sehen und er da über mir ist.

0

Du stellst deinen Bekannten seltsame Fragen. Macht man nicht unter Männern (Frauen weiß ich nicht - die ticken anders).

Wenn er über das Du nachdenken muss, ist es entweder ein schwierige Situation (z.B. in der Firma), die Du falsch einschätzt, oder er will Dich lieber auf Abstand halten. Hast Du das vorher nicht erkannt? Du solltest die Person lieber auf Abstand halten - wenn er das nicht von sich aus jetzt schon macht.

Du hast nicht viele Freunde,oder? Sorry, wenn ich frage: bist Du Autist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichglaubsnich
03.02.2016, 19:50

nein, Frauen machen sowas eigentlich auch nicht ^^ jedenfalls nicht die, die ich kenne (oder mit denen ich befreundet wäre^^)

0
Kommentar von SupendedCathal
03.02.2016, 19:51

Ich glaub's auch nicht :-)

0
Kommentar von HeikoWeber
03.02.2016, 20:10

Ich habe viele Freunde. Auch eine Frau.

Danke der Nachfrage.

Und ja. Wir haben dienstlichen Umgang wobei er höher steht. Sehen uns bei einem gemeinsamen Hobby. Meine Vermutung, dass er sich nicht mit untergebenen duzen will.

0

nö, sowas braucht kein mensch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?