Bekannter bringt Falschgeld in Umlauf- wie nachweisbar?

3 Antworten

"zufällig erfahren" heißt überhaupt nichts. Gerüchte entstehen so schnell, du würdest dich wundern! Bevor du nicht eindeutige Beweise hast, würde ich auf jeden Fall die Füße still halten. Und dann auch immer zuerst das Gespräch mit ihm suchen, anstatt gleich zur Polizei zu gehen.

Ich denke ich lass es, er muss damit klarkommen..

1

Wenn du es der Polizei meldest und es nicht nachweisen kannst u./o. du damit falsch liegst, dann geht es dir an den Kragen. Andernsfalls könnte jeder jeden bei der Polizei anklagen und wir hätten eine Babanenrepublik.

Andererseits wird man ihn früher oder später damit erwischen und es kann dir damit herzlich egal sein

Stimmt, nicht mein Bier

2

Einfach der Polizei melden und fertig.

Schadensregulierung nach Unfall. Wie lange dauer es bis die Versicherung zahlt?

Am 06.07 ist mir vor der Haustür eine frau beim ausparke in mein auto reingefahren . Polizei wurde dazu gerufen die frau hat ihre schuld zugegeben und wurde alles auch so dann aufgenommen. Einen Gutachter habe ich inanspruch genommen sowie einen Rechtsanwalt . Der RA hat das gutachten mit der geforderten Summe am 11.07 zur versicherung losgeschickt . Hat jemand vielleicht ne ahnung wie lange sich die versicherungen da zeit lassen mit der auszahlung des schadens ?

...zur Frage

Unabsichtlich Falschgeld in Umlauf gebracht strafbar?

Hey Leute die Frage interessiert mich brennend, und zwar geht ja niemand an sein Geldbeutel und überprüft jeden , einzelne Geldschein auf seine Echtheit oder? Wenn man jetzt einen gefälschten Schein Unwissentlich in Umlauf bringt und Dan irgendwie die Spur zürückverfolgt wird was soll man dan machen? Man wusste ja gar nicht daß er gefakt war?

...zur Frage

Gefälschte Sachen Online bestellen?

Hi

Darf man sich gefälschte Sachen online oder auf Amazon bestellen?  [+++ durch Support editiert +++]  die seite verkauft sehr günstige Rolex und co.

Die sind selbstverständlich gefakt, ist es erlaubt dort einzukaufen? In Amazon gibt es auch fake adidas yeezys. Darf man diese käuflich erwerben?

Was droht mir wenn ich diese dort kaufe?

...zur Frage

Urlaub nehmen an gesetzlichen Feiertagen?

 Ich habe dringend eine Frage zum Urlaub an Ostern. Meine freundin hat gesagt sie muss an Karfreitag und Ostermontag Urlaub nehmen, das sind doch gesetzliche Feiertage. Ist das echt rechtens? Im Internet habe ich schon bissl geschaut finde aber genau zu "dieser " Frage keine Antwort. Das man an 24.12. und 31.12 Urlaub nehmen muss wenns einer da noch arbeiten muss ist klar, aber an Karfreitag und Ostermontag?????? Wäre schön wenn hier jemand mehr wissen würde wie ich :)

...zur Frage

Welche Strafe droht mir (falschgeld)?

Hallo.

Undzwar sitze ich gerade ziemlich in der kake.. Die Vorgeschichte möchte ich euch nicht erzählen, diese ist bisschen privat. Jedoch habe ich mit einem Kumpel Falschgeld in Umlauf gebracht. Wir wurden erwischt. Dann waren wir für paar Stunden in Polizei-Gewahrsam. Ich habe sofort geständigt - er nicht (er hat eine Lüge erzählt, wir hätten das von Flüchtlingen..)! Ich war zu diesem Zeitpunkt noch 17 - er nicht! Seine zweite Aussage war gegen mich, also wieder eine Lüge. Meine Ausbildung fängt ab dem 1. September an, deshalb mache ich mir viele Sorgen, ich weiß das hätte ich mir alles davor überlegen usw.. jedoch bringt mir das Geschwafel jetzt auch nichts mehr! Und spart mir bitte das mit dem Gefängnis, es ging um 200€ falschgeld! Zudem bin ich NICHT vorbestraft.

Was könnte ich also für eine Strafe bekommen? Es wird zu 100% vor Gericht kommen oder? Und könnte es meiner Ausbildung schädigen?

...zur Frage

Privatperson gibt sich als Firma aus?

Hi,

ich habe nur eine kurze Frage.

Ein "Bekannter" von dem ich weiß, das dieser weder ein Gewerbe Angemeldet hat noch überhaupt eine Firma besitzt, gibt sich im Internet als Firma aus. Bei diesem kann man darüber hinaus Bewerbungen hinschicken um dort angestellt zu werden. Darüber hinaus werden auch Produkte angeboten, aber eben nicht offensichtlich sondern unter der Hand. Bsp.: Ich rufe da an, sage das ich mich für dies und jenes interessiere. Dieser fährt dann dort hin, bringt es mit und verkaufen es dann beim "treffen".

Meine Frage ist nur:

1.) Darf er in das Impressum schreiben FirmaXYZ Inhaber: Max Mustermann?.

2.) Darf dieser Produkte unter der Hand verkaufen?

3.) Darf er überhaupt Bewerbungen annehmen bzw. die Möglichkeit anbieten, diese dort hinzuschicken?

4.) Wie oder wo kann man das melden, da ich ja kein direkter Mitbewerbe bin, kann es auch nicht Abmahnen lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?