Bekannter benimmt sich wie 3- jähriger, macht dumme Kommentare, ist aggressiv. Was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey. Der Bruder meiner Freundin hatte oder hat auch so ne phase und der lässt keinen an sich ran, beleidigt seine Familie, hat nie Bock was zu unternehem und, und, und. Ich glaub des geht rum aber so wie du sagst is des echt krass. vielleicht solltet ihr euch mal an nen Familienberater wenden: http://www.paracelsus.de ! Vielleicht könntest du auch einen Kumpel von ihm bitten, sich mal mit dem Bruder zu unterhalten. Vielleicht lässt dein Bruder seine freunde an sich heran. oder schaut doch mal hier vorbei: hilferuf.de ! Viiiiiel Glück. LG NELLY

danke für eure lieben und hilfreichen Antworten. Ich werde auf jeden Fall über eure Tipps nachdenken :))

0

Was sagen Denn die Eltern dazu? Das sollte ja eigentlich Dene sein Problem sein, eine Lösung für die Failie zu finden. Erst dahte ich, es sei ja in der Pubertät, dass er sich so verhält, vllt hat ergerade die verpasst und muss sie jetzt nachbolen, es gibt eben solche Menschen, die sich viel später entwickeln, warum auch immer, es kommt mar fast so vor, als ob das bei ihm der Fall ist. deine Eltern sollten ihn eigentlich zur Rechenschaft ziehen und halt, wenn gar nicht mehr Zu Hause mit ihm geht, mit dem Jugendamt Kontakt aufnehmen, vllt. gibts die Möglichkeit, dass er in eine betreute Wohgruppe kommt oder in eine ähnliche Institution, damit es in der Familie wieder etwas Normalität und Ruhe gibt, denn mit 21 sollte er schon zu Hause ausziehen können und auf eigene Füsse zu stehn, hat aber auh bemerkt, dass es im Hotel Mama schöner und Besser für ihn ist und macht deshalb keine Anstalten, sich zu ändern, wozu auch, es wird ja zu Hause bei Mama geduldet, niemand weist ihn zurecht, weil vllt alle sich nicht trauen, ihm mal die Meinung zu sagen. So oder so, einmal muss er von Zuhause weg. Red halt immer wieder mit den Eltern und sag ihnen, wie Ihr Kinder unter dieser Situation Leiden. Ich glaube nicht, dass das Denen egal ist, sie sind eben so sehr mit sich selber beschäftigt, dass sie das gar nicht erkennen und da musst Du ihnen halt die Augen öffnen! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft & Mut! L.G.Elizza

das wichtigste ist ruch mit ihm zu reden und ihn nicht anpöbeln und nie die nerven verlieren und immer vreundlich sein wer weiß vieleicht wird er ja auch freundlich und antwortet nett ich wünsche dir und deiner Familie auf jeden fall alles glück der welt!!!!

deine SkyLayla

Was möchtest Du wissen?