Bek ommt man ein Bußgeld oder Fahrverbot wenn man mit dem Auto von einer Straße abkommt und im Gra

3 Antworten

Ist mir jetzt so nicht bekannt. Fällt m.E. unter menschliches Versagen, wenn es nicht grob fahrlässig war. Versicherungen zahlen auch bei menschlichem Versagen, dafür ist man ja versichert. In dem Moment, in dem du in ein Auto steigst, unterschreibst du ja nicht, dass du wie ein Roboter funktionieren wirst. Etwas anderes ist es, wenn man dir nachweist, dass du wegen Telefonierens oder Ähnlichem abgelenkt warst und grob fahrlässig gehandelt hast.

Kann man pauschal nicht sagen. Wenn es wegen Schneeglätte oder Alkohol war, dann mit Sicherheit schon. Wenn es "nur so" war, dann maximal eine Verwarnung von 35 Euro und Schadenserstatz für den Landwirt. Mir persönlich haben schon ein paar mal die Polizistentricks vom Verkehrsratgeber geholfen. Dadurch habe ich mir schon viel Ärger mit denen erspart. Ich habe heute zudem noch einen Gutschein in Höhe von 5 Euro dafür gefunden. Gutscheincode: 5flenspunkt5 - aber nur bis 01.08.10 http://www.flenspunkt.de

hallo, also ich bin vor 4 Monaten von der Straße abgekommen und in einen Graben gelandet! Als mich 2 Tage drauf die Polizei aufhielt bekamm ich ein Bußgeldverfahren von der Polizei von 125 euro und 5 Euro bearbeitungsgebühr!!! Und 5 Monate drauf kommt ein Brief vom Landratsamt dass 40 euro für Bearbeitung zu zahlen sei! Anschließend Probezeitverlängerung von 2 Jahren und ein Aufbauseminar im Wert von über 300 euro!!!

ist das gerechtfertigt??? MFG.

Was möchtest Du wissen?