Beizjagd erlernen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dazu mußt Du die erst den Jagdschein, dann die Falknerprüfung machen und bestehen.

Diese sind zwingend erforderlich, da Du sonst weder einen  Greifvogel halten, noch damit die Beizjagd ausüben darfst.

Hier käme dann noch dazu, daß Du anschließend auch einen Begehungsschein für ein Revier haben mußt -  die Jagd-Erlaubnis.
Oder ein eigenes Revier vorweisen kannst, das aber erst mit dem dritten gelösten Jahresjagdschein möglich ist.

Ohne wird nirgends gejagt, auch nicht mit dem Vogel.

Nicht zu vergessen:

Die Haltung der Vögel ist gesetzlich vorgegeben durch strenge Auflagen.

http://www.bna-ev.de/download/haltungsgutachten/HaltungGreifvoegel.pdf

U.a.: Der/die Vogel/Vögel müssen fliegen dürfen.

Zu den erlaubten Beizvögeln - in diesem Link findest Du noch viele andere Antworten zur Sache:

http://d-f-o.de/haeufig-gestellte-fragen.html

Die Haltung von Greifvögeln ist in Deutschland streng reglementiert.
Einheimische Greifvögeln dürfen nur von Inhabern eines
Falknerjagdscheins gehalten werden und nur insgesamt 2 Vögel der Arten
Wanderfalke, Habicht und Steinadler.
Für die Haltung von
ausländischen Greifvögeln gelten diese Einschränkungen nicht, der Halter
muss aber die entsprechende Sachkunde und Zuverlässigkeit nachweisen.

https://www.falknerverband.de/beizjagd/wie-werde-ich-falkner/

http://www.vpnk.de/falknerei/


Eine schöne Sache, wenn sie sinngemäß ausgeführt wird, doch der Weg dorthin ist nicht leicht und vor allem kein schneller.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?