Beitragsservice Rundfunkgebühren, Schreiben anfechtbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn deine Eltern bereits zahlen und du in ihrem Haushalt lebst, warum hast du denn das denen nicht mitgeteilt, als sie dich angeschrieben haben. Dann hättest du doch jetzt gar keinen Ärger. Riechen können die das nun mal auch nicht und wenn du denen das nicht mitteilst, dann müssen sie davon ausgehen, dass die Gebühr gerechtfertigt ist und spätestens wenn der Gerichtsvollzieher bei dir pfändet, ist es dann auch egal, wie es dazu gekommen ist. Dann ist die Forderung rechtsgültig.

Daher solltest du erst ma so schnell wie möglich denen die Information zukommen lassen, wer in deinem Haushalt bezahlt (mit Rundfunktnummer), damit du dich erst mal für die Zukunft abmeldest und nicht noch mehr fällig wird. Du wurdest inzwischen, da du nicht geantwortet hast, ja zwangsangemeldet.

Ob du da rückwirkend noch mal rauskommen wirst, das kann ich dir nicht sagen, du kannst es aber auf alle Fälle versuchen. Ansonsten heisst es halt du hattest deine Chance und Dummheit schützt vor Kosten nicht.

ja er kommt als zwangsangemeldeter aus der nummer raus. er muss sofort mit einschreiben dahinschreiben und teilnehmernummer, name der eltern und adresse mitteilen. dann wird geprüft ob die wirklich alle vor 2013 zusammenleben bis dato. dann wird abgemeldet rückwirkend.

0

Dann widerspreche, mit dem Nachweis, dass Du in einer Wohnung lebst, in der der Beitrag entrichtet wird.

rückständige beiträge muss er trotzdem bezahlen.

0
@nadannn

Den Beiträgen, die Du bezahlen musst (seperate Wohnung) kannst Du nicht widersprechen

0

mein gott, warum wartest du denn so lange? nimm die beitragsnummer deiner eltern und melde dies dem beitragsservice. dann wird die zwangsanmeldung zurückgenommen.

solltest du nicht zwangsangemeldet sein, dann wirst du erst abgemeldet zum folgemonat eingang der mitteilung deiner abmeldung. die schulden kannst du in raten abbezahlen. die übergangsfrist ist seit 31.12.14 abgelaufen.

Was meinst du mit Übergangsfrist? Um was handelt es sich da ?

0
@pyromaniac18

das war die frist in der leute ihre dopplten konto für eine wohnung abmelden konnten. früher zahlten ja alle volljährigen. somit haben sie einen für sich festgelegt und den rest der familie meldete sich in dieser frist ab.

frage bist du zwangsangemeldet?

0
@pyromaniac18

dann ist die sache ganz einfach. nimm die beitragsnummer deiner eltern - sage das du schon immer bei deinen eltern wohnst. hoffe du hast keine zweitwohnung irgendwo gemeldet - sonst geht die übung von vorne los.

beim beitragsservice auf der seite gibt es abmeldeformulare. funktioniert aber auch sehr gut schriftlich. erkläre das du zwangsangemeldet wurdest und sofort abgemeledet werden möchtest. dabei ist zu beachten: deine eltern dürfen keine sozialen leistungen beziehen oder über merkzeichen rf ermässigt sein. dann musst du zahlen und sie werden abgemeldet. es sei denn ihr bekommt beispielsweise alg2 und du bist mitglied ihrer bg oder haushaltsgemeinschaft, dann geht die abmeldung trotzdem.

du wirst dann zum datum der anmeldung wieder abgmeldet mit entsprechendner bestätigung.

0

Was möchtest Du wissen?