Beitragspflicht zur Krankenkasse für Leistungen aus Direkt-Versicherung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann verstehen, dass Sie das ärgert.

Doch das Einkommen aus der Altersvorsorge wird getrennt vom übrigen Einkommen gesehen und entsprechend müssen Sie Kassenbeiträge zahlen.

Diese schwer verständliche Regelung mit den Ausnahmen sollte seit langem unter dem Gesichtspunkt des Gleichbehandlungsgrundsatzes überarbeitet werden. Aber wer geht schon gerne daran, seine eigenen Vorteile zu kappen?

Marschstiefel und Tanzschuhe = Einkünfte aus abhängiger Arbeit und Kapitaleinkommen . Jedesmal zwei Paar Schuhe , daher der auf Jahre gesplittete Zusatzbeitrag .

Ich habe nach QUALIFIZIERTEN Antworten gefragt.....

Die Aufteilung ist mir bekannt, hat aber nichts damit zu tun, dass ich insgesamt bereits den Höchstsatz zahle und nicht verstehe, wieso ich die Beiträge für die Kapitaleinkunft erst bezahlen soll, wenn ich sie später wieder erstattet bekomme!

1

Was möchtest Du wissen?