Beitragshöhe der Riester-Rente in der Elternzeit, wie ist die Berechnungsformel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Angel8541,

für die Dauer der Elternzeit (3 Jahre), kannst du die volle Förderung mit dem Sockelbeitrag erreichen (60€ Jährlich). Solltest du in der Elternzeit wieder einem Sozialversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis nachkommen, sollte der Beitrag wieder angepasst werden, um weiterhin die volle Förderung zu erhalten.

Lieber Gruß

Angel8541 13.06.2014, 17:18

Ok, das mit den 3 Jahren habe ich verstanden, wie ist es in diesem Jahr.

Ich werde ca. 6 Monate arbeiten und verdiene somit Sozialversicherungspflichtig Geld. Also muss ich dieses Jahr für mein Einkommen die Beiträge bezahlen oder nicht. Mir wurde auch schon gesagt, dass es sich immer auf das Einkommen vom Vorjahr ankommt.

0

Das Elterngeld wird nicht für die Berechnung des Beitrages verwendet.

Die Berechnungsgrundlage für die Riester Rente ist Ihr Vorjahres Bruttoeinkommen. Das bedeutet, dass Du eigentlich den Beitrag in 2014 voll weiterzahlen musst um die vollständige Förderung zu erhalten.

Für 2015 würde Ihr anteiliges Einkommen"für die Zeit wo Sie gearbeitet haben „z.B. sieben Monate“ dafür herangezogen. Hier würde noch Ihre Förderung (154 Euro) und die fürs Kind (300 Euro) abgezogen, was die Sache dann wieder interessanter macht.

Wenn Du in der Zeit des Elterngeld-Bezuges Geld sparen willst, könnte es Sinnvoll sein die Kinderförderung für 2014 dem Vater Beitrags entlastend zuzuführen.

Für Fragen einfach kurz melden.

Was möchtest Du wissen?