Beispiele für Inverse Agonisten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du meinst Antagonisten? Neuroleptika sind meist Dopaminrezeptorantagonistem, sie verhindern, dass das Dopamin an den Rezeptoren andocken kann.

 Ein weiteres Beispiel ist Flumazenil, das GABA Rezeptoren so blockiert, dass  Benzodiazepine nicht wirken. Antizida  blockieren die Protonenpumpen in der Magenschleimhaut, damit du nicht mehr so viel Säure vom Magen gebildet wird. Es gibt einfach zu viele Beispiele für diesen Mechanismus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?