Beirut Explosion - Israel?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

INTERNATIONAL Trump: Explosion im Libanon scheinbar ein Anschlag Die verheerende Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut scheint US-Präsident Donald Trump zufolge ein Anschlag gewesen zu sein. Seine "Generäle" gingen angesichts der Art der Explosion davon aus, dass es sich um eine Art Bombe gehandelt haben müsse, sagte Trump am Dienstagabend (Ortszeit) im Weißen Haus. Die USA "stehen bereit, dem Libanon zu helfen", sagte Trump.

Quelle: https://www.sn.at/panorama/international/trump-explosion-im-libanon-scheinbar-ein-anschlag-91084543 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020
https://www.sn.at/panorama/international/trump-explosion-im-libanon-scheinbar-ein-anschlag-91084543

Es ist gängige Praxis,das Israel bei Militäraktionen die USA immer vorab informieren.

Das POTUS Trump bereits von einem "scheinbaren" Anschlag spricht,deutet vermutlich auf Hintergrundinformationen hin.

Ungeachtet dessen war die Lagerung einer so bedeutenden Menge Ammoniumnitrat in einer Hafen-Lagerhalle über Jahre hinweg sehr fahrlässig.

Laut Ministerpräsident Diab waren 2750 Tonnen Ammoniumnitrat detoniert. Das Material sei seit sechs Jahren ohne Vorsichtsmaßnahmen in einem Lagerhaus untergebracht gewesen. Weshalb es explodierte, war ungewiss. Ammoniumnitrat kann zur Herstellung von Sprengstoff verwendet werden.
https://www.tagesspiegel.de/politik/beirut-wird-durch-2750-tonnen-ammoniumnitrat-katastrophen-stadt-was-nach-der-explosion-bekannt-ist-und-welche-fragen-offen-sind/26065896.html

Sollte Israel das Ammoniumnitrat als akute Bedrohung interpretiert haben,weil dazu nachrichtendienstliche Erkenntnisse vorlagen,dann könnte es sich evtl. um einen israelischen Präventivschlag gehandelt haben.

Israel ist dafür berüchtigt Mossad Agenten mit Attentat oder Mordaufträgen zu entsenden.

Momentan geht man im Libanon von einem Unglücksfall aus,ermittelt aber auch in Richtung "Fremdverschulden".

Woher ich das weiß:Recherche

Er labert halt mal wieder wirres Zeug: "Ich habe einige unserer großartigen Generäle getroffen, und sie scheinen einfach das Gefühl zu haben, dass es sich hier nicht um eine Art von Fabrikationsexplosion gehandelt hat. (...) Sie scheinen zu glauben, dass es ein Angriff war. Es war eine Art Bombe"

1

Verschwörungstheorien über Verschwörungstheorien.

Es war ein riesiger Lager von Ammoniumnitrat. Fahrlässig.

Ist in Toulouse auch mal passiert... aber das Lager war nur 1/5 so gross...

2
@Freaking0ut

Wenn der US Präsident von einem Anschlag redet,dann sind das keine Verschwörungstheorien.

2
@stormy

Gerade wenn dieser Präsident davon spricht ist es nicht unwahrscheinlich dass es sich um eine Lüge handelt.

1

Man versucht gar nichts.

In mehreren unterschiedlichen Videos ist eindeutig zu erkennen, dass sich in der Fabrik ein starkes Feuer entwickelt hat, welches zu zwei heftigsten Detonationen führte.

Gelagert wurde Ammoniumnitrat, dies wird insbesondere zur Herstellung von Düngemitteln und Sprengstoffen verwendet.

Zum einen zeigen alle Videos übereinstimmend einen Brand mit Rauchentwicklung vor der Explosion, zum anderen sagt selbst die libanesische Regierung, dass die Explosion vermutlich auf im Hafen gelagertes Ammoniumnitrat (keine Feuerwerksfazurück zu führen ist.

Übrigens nicht die erste Katastrophe dieser Art, s. Explosion des Oppauer Stickstoffwerks 1921, die Texas-City-Katastrophe 1947 oder die Explosion in der West Fertilizer Company 2013.

Ich halte es im Gegenteil eher für Fatal, sofort von einem Angriff Israels auszugehen.

Es war ganz sicher nicht nur Feuerwerk das da hochging, inzwischen wurde auch bestätigt dass dort mehrere tausend Tonnen Ammoniumnitrat lagerten.

Die Existenz einer Schockwelle lässt übrigens keine Schlüsse zu darüber, was genau hochgegangen ist. Schockwellen gibt es bei jeder Explosion, und wenn diese ausreichend stark ist gibt es auch eine entsprechend starke Schockwelle.

Zuguterletzt konnte man ja auf diversen Videos erkennen, dass es schon vor der großen Explosion gebrannt hat und es kleinere Explosionen gab.

Wenn POTUS Trump von einem "Anschlag"redet,dann denkt man doch unwillkürlich wegen der engen,direkten Kommunikation der USA mit Israel an Israel als Verursacher...oder ?

1
@stormy

Wenn Trump von von sowas redet bin ich erstmal extrem skeptisch, erst recht wenn seine Aussage darauf basiert, dass er sich mit Generälen getroffen habe, die meinten, es "fühle" sich so an als ob es ein Anschlag gewesen sei.

Es würde mich auch sehr wundern, wenn es denn offensichtliche Anzeichen für einen Anschlag gäbe, der Libanon aber selbst von einem Unfall redet... Spannungen in der Region kann zwar niemand brauchen aber als ob die auf einen Angriff nicht anders reagieren würden.

0
Die gewaltigen Explosionen in Beirut könnten nach Angaben der Sicherheitsbehörden durch altes Sprengmaterial verursacht worden sein. Es könnte sich um schon "vor Jahren konfisziertes Sprengmaterial" gehandelt haben, das in einem Gebäude im Hafen gelagert worden sei, sagte Sicherheitschef Abbas Ibrahim. "Es war anscheinend hochexplosives Material", fügte der Generalleutnant vor Journalisten hinzu

Was möchtest Du wissen?