Beintraining -Angst vor Muskeln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Es kommt auf das Training an.  Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler  hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Schau Dir mal Bilder an - vielleicht auch über Google. 

1 Sprinter / Kraftsportler - immer dicke Oberschenkel.

2  Marathonläufer - immer dünne Oberschenkel. 

Bedeutet : 

  • Workout mit Squats / Kniebeugen : Dickere Beine.
  • Workout wie Zumba - eher schlanke Beine

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine lokale Fettverbrennung, also auch keine Übungen durch die du Fett an den Beinen verlierst. Wenn du abnehmen möchtest, brauchst du ein Kaloriendefizit und wirst am gesamten Körper abnehmen. Zwar kommen manche Stellen früher als andere, aber du wirst überall Fett verlieren - nicht nur an den Beinen.

Um Muskeln aufzubauen gelten ein paar Grundsätze:
Vorraussetzungen für Muskelaufbau:
- erhöhte Kalorienzufuhr, also einen Kalorienüberschuss (deinen Tagesbedarf kannst du dir im Inet ausrechnen und dann einfach 300-800 kcal mehr essen)
- hartes Training um entsprechende Wachstumsreize zu setzen
- Regenerationsphase für die Muskeln (eine Muskelgruppe nie zwei Tage hintereinander trainieren!)
- ausreichend Schlaf, da ein Großteil der Regeneration und des Muskelwachstums in der Ruhephase stattfindet
- erhöhte Eiweißzufuhr, ich würde 2 g Eiweiß pro Kg Körpergewicht empfehlen

Das gilt eigentlich immer, außer du bist kompletter Neuanfänger oder übergewichtig. Dann wirst du anfangs auch im Defizit mit schlechter Ernährung Muskeln aufbauen :-)
Wenn du Beintraining machst, werden deine Beine also tendenziell dicker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?