Beinschmerzen beim laufen, was kann es sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast jetzt einen Muskelkater. Wenn Du beim Joggen Schmerzen hast, solltest Du auf Walken umsteigen, das ist effektiv, aber gelenkschonend.

UsernameABC 26.06.2014, 18:51

Was ist walken? Einfach spazieren gehen? Oder "nordic walken"? Ich gehe nämlich total viel spazieren, da tut sich ja gar nix an meinen Muskeln... Bin jeden Tag mindestens 2 Stunden durch n Wald.

0
FelixFoxx 27.06.2014, 05:27
@UsernameABC

Walken ist schnelles Gehen, ob mit Stöcken (Nordic Walking) oder ohne.

0

Knie- oder Gelenkschmerzen sind in jedem Fall ein Thema, das man mit einem Arzt besprechen sollte. Gerade beim Joggen kann man sich da viel kaputt machen. Ordentliche Laufschuhe können da schon viel reißen, dazu die richtige Technik(Aufkommen mit dem Vorderfußballen, nicht mit den Versen, etc). Sprunghafte Schritte sind eher nicht zu empfehlen, da bei falscher Ausführung auch hier das Verletzungsrisiko steigt. Gegen Intervalltraining mit Sprints ist aber nichts zu sagen.

Schienbein und Waden kann man extra trainieren, mit Zehen und Wadenheben. Als Anfänger mit Beiden beinen auf dem Boden.

Edit: Du kannst auch Schwimmen gehen, die Gelenkbelastung ist hierbei geringer, du wirst da vermutlich aber auch langsamer Muskeln aufbauen, um die Gelenke zu entlasten.

Gruß, Borgosch

Was soll ich tun?

Zu einem Sportmediziner gehen.

Verstaucht oder starken Muskelkater?

Was möchtest Du wissen?