Beinschmerzen bei Belastung, was hilft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte zum Arzt gehen. Ein Arbeitskollege hatte nach einem Muskelfaserriss ähnliche Symptome und es war eine Thrombose.

Danke. Darf ich fragen, wie alt sie ist und wie sich der Muskelfaserriss/die Thrombose bei ihr bemerkbar gemacht hat?

Das mit dem Alter sollte nicht unangemessen wirken. Es ist nur so, ich bin erst 23! Da sollte Thrombose doch noch auf sich warten lassen..

0
@Linfant

Eine Thrombose kann in jedem Alter auftreten. Mein Kollege war 36, als er die Thrombose bekam, ich hatte 1994 mit nicht ganz 25 Jahren eine Thrombose mit Lungenembolie.

0
@FelixFoxx

Alles klar, danke. Und hat der Kollege geäußert, welche Symptome auftraten? 

0
@Linfant

Er hatte Schmerzen beim Gehen, obwohl der Muskelfaserriss (beim Squash passiert) schon ein paar Wochen her war.

0
@FelixFoxx

Oh, das macht mich jetzt nachdenklich.. Danke für die Antwort

0

Danke für den Stern.

0

Hallo! Eine Diagnose aus der Ferne geht nicht - schon gar nicht ohne Angaben. Deine Beine haben hunderte Muskeln,   Sehnen und Bänder - und Du schreibst nur an den Beinen.

Lasse da sdurch den Arzt abklären, alles Gute.

Also als erstes mal am Besten vom Arzt behandeln lasse. Ich hathe das auch mal, aber an meinem Fuß. Hatte mir dort mal ein Band angerissen und es nicht gemerkt. Dementsprechend ist es nicht gut verheilt, da ich es nicht geschont hatte. Im Nachhinein muss ich jetzt sehr lange eine Bandage tragen für Sport. Am besten wäre wenn du entsprechend Salbe etc drauf machst (auch wenn du das schon durch hast) und evtl bandagierst und etwas laufen gehst, damit du Bewegung bekommst. Aber am besten zum Arzt!! Das ist das beste für dein Wohlergehen😉 LG 

Ok, danke. Eine Bandage habe ich auch schon.:)

Also du meinst, das Bein gezielt zu belasten, ist besser als es zu schonen? Finde das Schonen ja auch nicht sooo toll.:D

0
@Linfant

Also ich meine jetzt nicht wieder vollen Einsatz des Beines, sondern wenn du dort vllt schöne Wege kennst zum Spazieren vllt mal 20-30 min gechillt Laufen gehen. Aber wenn es gar nicht geht dann lass es lieber und wenn du Schmerzen bekommst dann lieber eine Pause machen oder umkehren :D

0

Kann das sein das ich eine Thrombose habe?

Hallo Leute.

Seit ein paar Tagen habe ich ein komisches ziehen im Bein. Angefangen hat das bei den Waden dann weiter zum Knie und jetzt habe ich das Ziehen im Oberschenkel...

Hab mich schon ein wenig schlau gemacht und mir die Symptome von einer Thrombose angesehen wie z.b.

-Schwellungen

-Rötungen

-dann die komischen Schmerzen

-gibt mehr Wärme ab als das andere Bein

usw.

Bei mir ist allerdings nur eins der Symptome die komischen Schmerzen. :/

Habe jetzt ein wenig sorge....

Infos über mich:

18 Jahre, männlich, Raucher, betreibe Kraftsport(3-4 W), arbeite als Softwareentwickler(sprich ich sitze mehr oder weniger den ganzen Tag).

Danke schon mal im Vorhinein...:)

...zur Frage

Irgendwas empfehlenswertes gegen fatalen Muskelkater?

Muskelkater kenne ich zwar gut,hatte aber in 10 Jahren nicht so einen wie diesen jetzt. Ich kann nicht mal meine Beine berühren,ohne dass sie weh tun, anwinkeln,oder einen Schritt ohne Schmerzen machen. Es "zieht" nicht, es tut schon verdammt weh,als hätte ich eine Prellung o.ä. Unerträglich. Sogar das Sitzen fällt mir schwer.Ich habe mir schon Wärmebeutel  auf die Oberschenkel getan...hilft nicht unbedingt. Vielleicht Tipps,denen ich heute noch folgen könnte,ohne dabei zur Apotheke zu latschen ? aua...

...zur Frage

Was kann ich tun wenn Bluterguss wehtut?

...zur Frage

Beinverletzung, was ist das?

Hallo, wir waren gestern auf dem Rummel und ich bin mit meiner Freundin Geisterbahn gefahren, wir waren „angeschnallt“ mit so einer metallstange, die über unsere Beine ging. Plötzlich erschrak sie so sehr, dass Sie diese Metallstange voll auf mein Bein gedrückt hat, Folge daraus -> siehe Bild
So, nun frage ich mich jedoch was das auf meinem Bein ist. Ich bin der Meinung, ein blauer Fleck sieht anders aus😕

...zur Frage

Schmerzen über/an linker hüfte?

Hallo, ich (weiblich,17) habe schon seit 2 Wochen oft schneidende schmerzen an der linken Hüfte die sich oft zum Becken ziehen. Wenn ich lange sitze o.ä. Tut es nach dem aufstehen verstärkt weh, sodass ich wirklich für ne Minute humpeln muss bis es abschwächt, auch wenn ich huste oder niese oder mein linkes Bein an den Körper ziehe.. ich habe gerade nicht meine Tage und in meiner Schule und Nebenjob steh ich zwar viel aber belaste meine Beine sonst nicht übermäßig.. zu welchem Arzt geh ich denn da am besten? Ich habe zwar erst an einen Orthopäden gedacht weil ja die Hüfte viel weh tut, aber dann auch an einen Frauenarzt oder so, weil es sich auch oft so anfühlt als wären die Organe in dem Bereich betroffen... hat wer ne Idee? Danke im Voraus 🙈

...zur Frage

Kann ein Stuhl/eine falsche Sitzhaltung Beinschmerzen verursachen oder verschlimmern?

Guten Abend! Habe mir mein Bein beim Sport verletzt, was inzwischen etwas her ist. Trotzdem habe ich immer noch wieder mal Schmerzen im Bein, v.a. beim Gehen/Bewegen, manchmal auch beim Stehen. Beim Sitzen/Liegen haben die Schmerzen eigentlich nachgelassen oder traten da erst gar nicht auf. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass, wenn ich sitze, Schmerzen entweder noch beim Sitzen oder unmittelbar danach auftreten, v.a. abends. Besonders bei einem bestimmten Stuhl ist mir das bewusst geworden. Ist das Zufall oder besteht da vielleicht wirklich ein Zusammenhang? Oder hat die Zunahme der Schmerzen einen anderen Grund? Gibt es eine bestimmte Sitzhaltung, die ich einnehmen kann oder sollte, um die Schmerzen zu verhindern oder zumindest zu vermindern?

Habt vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?