Beinebehaarung wachsen Haarwuchs danach?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach dem Entfernen mit Wachs wachesne die Haare langsam wieder nach. Meist hat man ca. 10 - 14 Tage glaze beine, dann kommen die ersten Härchen verinzelt anch, dann immer mehr, bis man nach 4 -6 Wochen wieder den "Urzustand" hat.

Die Haare wachsen natürlich nicht stoppelig nach, denn sie werden ja aus der Tiefe des Follikels gezogen und komplett entfernt. Das nachwachsende Haar hat, wie jedes Haar, ein anch oben verjüngte, feine Haarspitze und ist nicht stoppelig. Wenn es stoppelt, dann wurden beim Wachsen Haare abgebrochen!

Wachsen hat halt den Nachteil, dass man die Haare immer bis zu einem gewissen Grad wieder "züchten" muss, um sie erneut zu entfernen. Wenn du optisch immer relativ haarfreie Beine haben willst, musst du alle drei Wochen Wachsen. Da Haare zyklisch wachsen, hast aber ständig Haare im Haarwuchszyklus und die beine fühlen sich nie so gaaaaaaanz glatt an, auch wenn man kaum Härchen sieht. Ganz glatt ist es nur, wenn man die Haare nahezu komplett wieder nachwachsen lässt. Das ist im Sommer kein Spaß. ;o)

Ein weiterer Nachteil des Wachsens ist, dass die gefahr abgebrochener Haare recht groß ist und manche Menschen neigen dann auch vermehrt zu einwachsenden Haaren und Pickelchen.

Alternativ empfiehlt sich Sugaring. Weniger schmerzhaft, weniger Haarbruch, greift kürzere Haare, ist insgesamt gründlicher und hält dadurch deutlich länger....

Ausgerissene Haarwurzeln wachsen nach längerer Zeit wieder nach, es dauert aber viel länger als beim Rasieren. Wenn die Haare frisch sprießen, und kurz sind, sind sie natürlich wie beim Rasieren auch stoppelig. Aber der Vorteil ist, dass es länger anhält.

Was möchtest Du wissen?