Beine zu dick. Entwässerungskur?

4 Antworten

Ich kenne dieses Problem. Auch ich habe jahrzehntelang genau unter dem gelitten, das du hier beschreibst. Du hast wahrscheinlich ein Lipödem (auch Säulenbein genannt - nicht besonders netter Ausdruck, man sagt umgangssprachlich sogar "Stampfer" dazu). Schau dir auch das Lymphödem einmal an. Natürlich kann ich auch Wassereinlagerungen nicht ausschließen. Das klärst du am besten zunächst mit dir selbst ab, indem du dir Bilder von allen drei Krankeiten im Internet ansiehst, denn es gibt sehr wenige Ärzte, die darüber bescheid wissen. Ich bin jahrzehntelang herumgerannt und habe mir von Ärzten einreden lassen, ich ernähre mich völlig falsch, mache falsch oder keinen Sport (obwohl ich mich mehr bewege als viele Schlanke, die ich kenne) und anderes blabla. Ich habe mich gefühlt, als ob ich aus zwei Teilen bestehen würde. Oben dürr unten fett. Ins öffentliche Bad habe ich mich nicht getraut vor Scham und noch dazu diese Verspottungen! Es war der Horror. Ich trug oben Kleidergröße 36 und hatte 42, manchmal 44er Hosen! Es war mein eigener Horrortrip! Falls es ein Lipödem ist, dann gibt es dafür gute Therapien, die du jedoch nicht bezahlt bekommst. Geht also ziemlich ins Geld das Ganze, aber für die Gesundheit war es mir das persönlich wert. Habe mir alle Therapien hart von Urlauben usw. abgespart. Und noch etwas: ein Lipödem ist nicht heilbar. Du musst dein ganzes Leben dran arbeiten. Aber wenn du dich einmal daran gewöhnt hast, ist es überhaupt nicht schlimm! Im Gegenteil, es macht dich fit und die Therapien machen deine Oberschenkel schlank und deine Haut straff. Ich weiß, wovon ich spreche! Ich fühle mich in meinem neuen Körper OHNE OPs so wohl wie ein Supermodel!!! Und wenn du mal deine optimale Kleidergöße errreicht hast, sind die Therapien und das Fitnessprogramm absolut erschwinglich!

Da mußt Du mit zum Arzt,Aber Entwässerungstabletten haben Nebenwirkungen,und man sollte Sie nur nehmen wenn es unbedingt notwendig ist.Nicht jeder hat auch schlanke Beine.Wasser in den Beinen kommt vor bei staken Venenleiden.

Sind Deine Beine denn abends deutlich dicker als morgens?

Hast Du deutliche Einschnürungen nach dem Tragen von Schuhen oder durch den Bund von Socken?

Drück doch mal mit einem oder zwei Fingern für 15 Sekunden auf Deinen Fussrücken. Entsteht dort durch den Druck der Finger eine deutliche Delle, die einige Minuten bestehen bleibt?

Wenn Du diese Fragen verneinen mußt, liegt es nicht daran, dass sich in Deinen Beinen Wasser einlagert, sondern einfach an Deiner Physiognomie und Deinem individuellen Fettverteilungstyp, worauf eine Entwässerungskur keinen Einfluß hat.

Ich habe seit kurzem an den Beinen an der Oberschenkelinnenseite und in den Kniekehlen so ein paar Streifen. Sehen aus wie Schwangerschaftsstreifen. Ich weiß aber nicht was das ist.. Ich bin 1,68 und wiege nun 64 Kilo. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit mir, nur nicht mit meinen Beinen. Sie passen einfach nicht zu mir und das sagen leider auch andere zu mir. Meine Ärztin meinte dann zu mir, dass es sein könnte, dass ich Wasser einlagere, da meine Beine so dick sind.. Hilf mir bitte, ich bin so unzufrieden. Und noch weiter abnehmen.. Im Moment gehts nicht weiter. und Sport mache ich 3 Mal in der Woche..

0
@Christiniiii

das werden vermutlich dehnungsstreifen sein, die durch deine gewichtsabnahme nun deutlicher hervortreten.

wenn ich könnte, würde ich dir gerne helfen.

deine ärztin kann das allein mit solchen fragen wie oben bzw. einer körperlichen untersuchung ganz schnell feststellen, ob du wasser in den beinen einlagerst.

wenn es nicht daran liegt, kann man da leider nicht viel machen, außer es eben mit weiterer gewichtsabnahme zu bessern. eine entwässerungskur würde aber keinen effekt haben.

wenn es an deinem fettverteilungstyp liegt, gäbe es (nur falls du alt genug bist und mit abnehmen gar keine erfolge erzielst) wohl nur noch die möglichkeit der fettabsaugung, was aber eben eine operation mit erheblichen risiken ist.

0
@miimiimiimiimii

Danke trotzdem :) Das wäre keine Möglichkeit für mich. Ich werde in 2 Monaten 18.. doch finde ich, dass man sich nicht unters Messer legen sollte, wenn man gesund ist.. trotzdem danke :)

0
@Christiniiii

gerne. ich wünsch dir, dass es sich noch bessert oder du es besser akzeptieren kannst. oft hat man selbst bei solchen dingen eine verzerrte wahrnehmung, die sich im laufe der zeit leicht wieder relativieren kann.

0

Was möchtest Du wissen?