Bein schwillt nach Insektenstich und trotz Antibiotikum weiter an. Ist das bedenklich?

3 Antworten

Zum Arzt gehen!!!

Das ist tatsächlich normal. Ich würde zusätzlich noch kühlen und Rivanol-Umschläge machen. Aufpassen: Rivanol färbt,-bekommt man in der Apotheke und ist immer bei Infektionen der Haut gut.

Geh zum Arzt!

Insektenstich rot/lila/blau Und angeschwollen?

Mein Freund wurde in den letzten Tagen von Insekten gestochen und einer davon am Bein ist extrem angeschwollen und auch lila/rot bzw blau geworden. Hat jemand schon Erfahrungen damit? Sollte er morgen zum Arzt?

...zur Frage

Lymphknotenschwellung Leiste Schmerzen?

Hallo ihr Lieben, Vorab, ich weiss es ist ein Online Forums und kein Arzt. 😊 nur vielleicht ist hier ja jemand bei der ähnliches erfahren hat.

Kurz zu meiner Situation: Sonntag hat es mit Schüttelfrost und hohem Fieber, Gliederschmerzen angefangen. Gut gedacht ich bekomme eine Grippe. Dann habe ich bemerkt, dass ich in der Re. Leiste eine deutlich fühlbar Schwellung spüre mit Verdacht auf geschwollene lymphknoten. Am Sonntagabend gab es trotz Fieber senkenden Mitteln einen Fieberanstieg bis auf 40°. am Montag morgen ging ich zum Arzt. Ich hatte tierische Schmerzen in der Leiste beim stehen, gehen und sitzen und immer noch Fieber mit Schweissausbrüchen. Ich habe beim Arzt gedacht, jeden Moment kippe ich um. Ich wusste echt wo vorne und hinten ist. Der Arzt hat die Lymphknoten abgetastet und ist gar nicht weiter auf die andere Symptomatik eingegangen. ich wurde ins Krankenhaus zum Chirurgen überwiesen und dort abgetastet. Ich wurde nach einer offenen Wunde am rechten Bein gefragt,die ich tatsächlich hatte. bzw keine offenen wunde, sondern eine verteilte Wunde, die anscheinend innerlich entzündet war. der Ultraschall hat 7 geschwollene und vergrößerte Lymphknoten ergeben. Ich bin wieder zum Hausarzt und habe eine Krankmeldung bis einschließlich Freitag und Schmerztabletten und Antibiotikum für 6 Tage bekommen. Seit gestern Fieber frei... Kreislauf immer noch nicht auf Vordermann... Immer noch starke Schmerzen... Heute ist das erste mal der Schmerz in den Oberschenkel ausgestrahlt... Habe das Gefühl die Fläche wo ich schmerzempfindlich bin wird grösser... fühle mich schlapp... halbe Stunde auf den Beinen halten macht mich fix und fertig... Heute ebenfalls das erste mal linke Leiste Druck Schmerz dazu gekommen... Also jetut beide Leisten. hatte jemand schon mal ähnliches?

...zur Frage

Insektenstich, wenn ja gefährlich?

Hallo,

ich habe heute beim Schwimmen heute diese Schwellung (siehe Bild) entdeckt, welche sehr hart, warm und geschwollen ist, es wird immer größer. Hat vielleicht jemand eine Vermutung was für ein Tier mich da gebissen/gestochen haben könnte und ob man mit sowas zum Arzt muss? Mittlerweile hab ich schon Beschwerden beim laufen.

...zur Frage

Nach einem Mückenstich auf der Stirn ist das ganze Gesicht meines Kindes (10J.) angeschwollen. Was kann man dagegen tun, außer kühlen?

...zur Frage

Katzenbiss - Infektionsgefahr trotz Unacid?

Hallo, am Freitag früh hat mich mein Kater mehrfach in Unterarm u.Hand gebissen(Der Kleine hatte sich in der Heizung verklemmt und ist dann natürlich panisch geworden.) Ich habe verhältnismäßig viel Blut dabei verloren;bestimmt 200-300 ml. (Scheinbar mit dem Zahn ein Gefäß punktiert.) Bin direkt in die Notaufnahme, da zum einen der Kreislauf nicht mehr ganz so mitgespielt hat nach Anblick meiner Blutlachen und zum Anderen, weil mir bewusst war, dass Katzenbisse höchst infektiös sind (ist allerdings Wohnungskater, daher keine Tollwutgefahr, ...) Tetanusschutz ist aktiv. Der Arzt, der offensichtlich von einer Schwester geweckt wurde, hat mir höchst unfreundlich erklärt, dass die Infektionsgefahr sehr hoch ist (deswegen war ich ja eigentlich da ..) Es wurde desinfiziert, ich bekam ein Antibiotikum (Unacid 375mg 2-0-2 N1 von Freitag früh bis Sonntag früh) und Verband mit Octenisept und sollte darauf achten, dass die Wunden offen blieben und im Zweifelsfall eine Inzision statt findet, wenn sie sich verschließen. Die Größte, aus der vermutlich auch die großen Mengen Blut kamen, blieb auch noch sehr lange offen, der Rest verschloss sich recht schnell. Am selben Freitag vormittag schwoll meine Hand dann extrem an - ich also wieder zum ambulanten Chirurg. Dieser schob es auf die Quetschungen und meinte, er hätte gar kein Antibiotikum gegeben. Nochmals Desinfektion, Verband mit Betaisodona-Gaze. Freitag Nachts war der komplette Handrücken dann feuerrot, stark geschwollen, starke Schmerzen und keine Bewegung mehr möglich. Ich rief in der Notaufnahme an. Dort wurde gesagt das Antibiotikum müsse ja erstmal wirken und ich solle Samstag zum Bereitschaftsdienst. Gesagt getan. Dort bekam ich eine Gipsschiene zur Ruhigstellung der Hand und etwas Kortison auf den mittlerweile noch mehr geschwollenen Handrücken. Auf Empfehlung musste ich am nächsten Tag (Sonntag/heute) wieder zum Bereitschaftsdienst. Der Arzt hier schaute sich den Arm auf 2m Entfernung an, fragte obs der Katze gut geht, ignorierte meine Anfragen bzgl. einer möglichen Infektion, Inzision wegen der starken Schwellung, etc. und ging. Die einzige Frage zu der ich noch kam, war, wie ich bzgl. des Antibiotikums, welches heute früh zu Ende ging weiter verfahren soll. Er meinte, das könne er nicht entscheiden. Heute erstmal keins nehmen und morgen mal den ambulanten Chirurg befragen. Der Arm wurde ohne jegliche Desinfektion (obwohl ich zwischen Gips und den Bisswunden sehr stark geschwitzt habe) wieder verbunden. So. Nun endlich meine Frage: Die Rötung und Schwellung der Hand ist progredient und betrifft nun auch schon Finger. Antibiotikum habe ich heute früh die letzten 750mg genommen. Muss ich jetzt nach Ende der Antibiose Angst vor Sepsis und co. haben? Denn scheinbar lummert ja unter der Oberfläche der Hand noch einiges, sonst wären ja nicht alle Entzündungszeichen da. Das macht mir schon ein wenig Sorge. :( Vielen Dank im Voraus für eure Antworten

LG Sonja

...zur Frage

Gefährlicher Insektenstich?

Hallo. Meine Mutter kam Vorgestern aus dem Garten und hatte einen Stich am Bein. Das Bein schwoll an und tut immer noch sehr weh. Der stich ist auch ganz rot. Was könnte das gewesen sein und ist das gefährlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?