Bein- und Rückenschmerzen, nicht zur arbeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wann hast Du die Ausbildung angefangen? Bist Du noch in der Probezeit?


habe jetzt vor mein Chef anzurufen und ihn zu bitten, das ich später kommen dürfte... Darf ich das?

Dürfen darfst Du das schon aber was soll das bringen?

Entweder Dir geht es so schlecht, dass Du nicht zur Arbeit kannst oder Du rappelst Dich jetzt auf und gehst. Wie willst Du das denn einschätzen, wann Dir der Rücken und das Bein nicht mehr so weh tun? In zwei, drei oder vier Stunden?

Geh lieber zum Arzt/Orthopäden und schildere Dein Problem. Das wird ja bestimmt nicht das erste- und nicht das letztemal sein, dass Du Schmerzen hast.

 

 

Du darfst das schon, aber Dein Chef wird sich da nicht unbedingt freuen. Was soll das ändern, ob Du jetzt zur Arbeit gehst oder in einer Stunde?

Wenn Du durch Deine Tätigkeit Rückenschmerzen hast, stehst Du entweder falsch, belastest falsch, falls Du oft was Schweres heben musst oder Du brauchst Einlagen.

Viele Menschen haben Rückenprobleme, weil sie eigentlich Probleme mit den Füßen haben. Wenn das so bleibt, geh mal zu einem Orthopäden. Der ist für Einlagen als auch für dauerhafte Rückenprobleme zuständig.

lg Lilo

Wenn Du zum Orthopäden gehst, frage ich nach einer Verordnung für Physiotherapie. Die zeigen Dir dann, welche Übungen Du zuhause machen könntest. Alternative: Rückenschule.

Wenn Du nicht zur Arbeit gehst, dann musst Du zum Arzt um Dir eine AU ausstellen zu lassen und ein Attest für die Schule. Wärme hilft, aber auch Rückentraining hilft bei Rückenschmerzen. Auf jeden Fall solltest Du Dich bewegen und vielleicht Schuhe zum Wechseln mitnehmen. Vielleicht brauchst Du auch Schuhe mit Einlagen, daher ab zum Orthopäden um es abklären zu lassen.

Was möchtest Du wissen?