beim zug fahren mit falscher karte erwischt

5 Antworten

Hat sich damit erledigt. Übrigens gelten Kinderkarten fast überall bis maximal 14 Jahre ;) Die meisten Transportunternehmen bieten allerdings bis 21 Jahre reduzierte Preise oder Schülertickets an.

ja des weiß ich jetzt auch:D

bin nur gestern mit einer anderen karte gefahren, da wir zu 5. waren und die galt für kinder bis 17 jahren und deshalb hab ich gedacht die karte zählt auch bis 17...

0

Du brauchst dir da überhaupt keine gedanken machen. Dadurch das du das ticket bezahlt hast, ist die Geschichte für die DB AG gegessen.

Falls du später mal in den öffentlichen Dienst willst oder eine Beamtenzukunft anstrebst, kannst du auch durchatmen: Das ganze wird nicht im Polizeilichen Führungszeugnis erwähnt. NUR wenn du es öfter tust und ein Verfahren gegen dich eingeleitet wird.

Briefe wirst du villt, aber auch nur vielleicht einen bekommen, wenn die zuständige Stelle der DB AG den Bescheid über deine Bezahlung noch nicht erhalten hat. Der Brief kann aber getrost ignoriert werden, wenn bezahlt wurde

Die 40 Euro sind das "erhöhte Beförderungentgelt", also ein Fahrpreis, der laut AGB bei Beförderungerschleichung an die Stelle des eigentlich zu entrichtenden, wesentlich niedrigeren Fahrpreises tritt, den du für das richtige Ticket bezahlt hättest.

Diese 40 Euro sind keine Strafe, sondern ein vertraglich durch Einsteigen in den Zug von dir akzeptierter Preis für die Leistung "einmal ohne gültiges Ticket zur Oma kutschiert werden"!

Zusätzlich hast du eine Strafanzeige wegen Beförderungserschleichung zu erwarten, die aber nicht groß Kummer bereiten wird - du wirst mit wenigen Sozialstunden wegkommen, wenn das Verfahren nicht gleich eingestellt wird.

Was droht mir wen ich mit 10 Gram Im Zug Von Venlo nach Mönchengladbach geschnappt werde?

Habe keine anzeige alter 17 bald 18 wollt nur wissen was mir drohen kann wen ich mit 10gram Hash Im Zug erwischt werde?

...zur Frage

Meiner Freundin die Busfahrkarte ausgeliehen und sie wurde beim Schwarzfahren erwischt?

Meine Freundin wollte in der Ferienzeit mit der Deutschen Bahn fahren und hatte keine Busfahrkarte. Man kann in den Ferien nämlich mit der Clever Card kostenlos mit dem Zug fahren. Ich hab sie ihr ausgeliehen und sie wurde im Zug von dem Schaffner erwischt.Sie musste ihm meine Busfahrkarte geben. Meine Freundin musste jetzt 40 € bezahlen und ist sich nicht sicher ob sie auch eine Anzeige bei der Polizei bekommt. Ich bin 14 und meine Freundin ist 15 jahre alt. Ich habe Angst, dass ich jetzt auch eine Anzeige von der Polizei bekomme und Geld bezahlen muss. Kann meine Freundin nicht einfach sagen, dass sie die Busfahrkarte gefunden oder geklaut hat und so werde ich nichts Strafbar?

Ich bitte um eine Schnelle antwort!

...zur Frage

Ab wie viel Mal Schwarz fahren bekommt man eine Anzeige?

Hallo ,

wurde heute beim Schwarz fahren erwischt , bin in den Zug eingestiegen , meine Schülermonatskarte gilt ab 13.15 Uhr und um 13.12 Uhr wurde ich kontrolliert.

Das war jetzt das zweite Mal ,das erste Mal war vor 3 Jahren , muss ich jetzt mit ner Anzeige rechnen ?

 

 

...zur Frage

Beim schwarzfahren erwischt aber sofort bezahlt,kommt noch was dazu?

Hallo :-) Ich wurde neulich beim ''schwarzfahren'' erwischt,weil ich einen kinderticket anstatt einen einzelticket gekauft habe. Ich habe aber sofort die 40 euro bezahlt und eine quittung bekommen,kommt noch etwas dazu ? Sowie einen brief oder eine anzeige ?

...zur Frage

Kind beim Schwarzfahren erwischt und bedroht

Ich habe mal eine knifflige Frage. Meine Tochter wurde gestern (15 Jahre alt) im Zug beim "Schwarzfahren" erwischt. Da sie nicht oft mit dem Zug fährt hat sie sich ein Kinderticket gezogen was jedoch nur bis 14 gilt. Sie schwörte das sie es nicht wusste.Bei ihrem Glück kam ein Kontrolleur und hat sie prompt raus gezogen und ging auch auf keine Erklärungen ein, stattdessen wollte er Ihren Ausweis haben den sie nicht dabei hatte.. was ich so krass finde, der Kontrolleur hat ihr ihre Handtasche weggerissen woraufhin sie natürlich protestiert hat, er drohte die Polizei zu rufen die sie mitnehmen würde wenn sie weiterhin Aufstand macht, er hat schließlich die ganze Tasche durchwühlt zusammen mit dem Portmonee (jedes einzelne Fach und jede Karte) und schließlich 40€ Strafe aufgebrummt... also ich finde das ganz schön heftig und möchte das so nicht stehen lassen, hat jemand sowas schon mal erlebt bzw. eine Idee wie ich mich am besten an den Verkehrsbetrieb wende (Brief etc.) Für mich klingt das schon ein wenig nach Belästigung. Viele Grüße Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?