Beim Vorstellungsgespräch punkten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Was schon verschiedentlich erwähnt wurde: angemessene Kleidung (also nicht zu locker und auch nicht overdressed), Schuhe gehören natürlich dazu (also keine schiefen Absätze, geputzt sein sollten sie auch)! Natürlich solltest Du selbstsicher auftreten, aber nicht den Besserwisser raushängen lassen, Deinem Gegenüber nicht das Wort abschneiden, Du solltest aufrecht sitzen und nicht wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Kreativität ist heute in vielen Berufen gefragt, Wenn das auch hier der Fall sein sollte, wirst Du auch danach gefragt. Und dann kannst Du auch darauf antworten, Dich dann aber nicht von Deiner Begeisterung mitreissen lassen und Dich kurz fassen.

Es ist viel wichtiger das du selbstsicher und entspannt bist. Auch der richtige Händedruck darf nicht fehlen. Sprich deutlich und klar. Was du in der Freizeit machst ist eher unwichtig.

Hallo ManOnTheMoonII,

zu diesem Thema gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Außerdem solltest du dich anständig benehmen, angemessen gekleidet auftauchen, auf die Wortwahl achten, nicht unbedingt mit Mutter oder Vater ins Gespräch gehen, laut und deutlich reden, falls nötig vorher nochmal zu Friseur gehen.

Zu einem meiner Vorredner: Ich arbeite auch in einem Büro bei uns ist kreativität jeden Tag gefragt. Jemand der Beats und Grafiken bearbeitet erledigt schonmal in seiner Freizeit von der Gesellschaft angesehenere Sachen als jemand der den ganzen Tag Zockt, Kifft und sich besäuft.

  • Am besten ganz natürlich sein - Du du sein..
  • sei locker und offen, nicht so verkrampft als würde die Bundeskanzlerin vor dir sitzen..
  • sei kommunikativ und lass dir nicht alles aus der Nase ziehen..

Denke immer daran, der dein Gegenüber ist genauso ein Mensch wie du, der genauso aufgeregt ist.

Deine Hobbies kannst du ersteinmal weglassen.. Je nach dem was er von Dir wissen will und auf das Thema Musik oder ähnliches kommt, oder wie du deine Freizeit gestaltest, kannst du das durchaus erwähnen.. Aber würde ich weglassen..

Was ich noch sagen möchte.. Wo du mit am besten punktest ist..

  • informiere dich über die Firma
  • zeige interesse an der Firma
  • sei neugierig
  • Stelle Fragen..

Bereite dich auf das Bewerbungsgespräch vor.. schreibe dir Fragen auf die für dich wichtig wären und die dich interessieren..

Am besten übst du mal die Fragen durch die evetl auf dich zu kommen werden.. schnapp dir hierbei Eltern oder ein Freund..

0

Hey nicht verkrampfen.

Vorstellungsgespräche sind auch immer etwas Glückssache. Einfach mal 10 Minuten nett plaudern, der Rest kommt von alleine.

Deine Hobbies sind dem Arbeitgeber egal. Es sei denn er erwähnt es. Am besten sagst du, das du sehr zuverlässig bist oder selten krank; nicht schnell die Flinte ins Korn wirfst (ständige Arbeitsplatzwechsel), gerne aushilfst oder immer ein bisschen mehr machst als man von dir verlangt. Damit meine ich, auch mal den Müll raustragen oder den Tisch abräumen, die Geschirrspülmaschine füllst und leerst, oder irgend was. Lass dir was einfallen.

Ordenliche Kleidung und Aussehen. Saubere Schuhe, Fingernägel usw.

Erkundige Dich über den Betrieb. Du wirst mit Sicherheit gefragt, warum Du Dich in diesem Betrieb bewirbst, oder wie Du auf diesen Betrieb gekommen bist.

Du wirst gefragt, warum Du genau diesen Beruf erlernen willst. Sag Deine Motivation, und da kannst Du Deine Computerkenntnisse "unterbringen".

Antworte erst mal nur auf Fragen.

Du wirst sehen, wie das Gespräch läuft. Du wirst auch gefragt, was Du in Deiner Freizeit machst. Da bring Deine Hobbys.

Wenn Du das Gefühl hast, Du wirst nicht viel gefragt, dann bring Dein Hobby unter Computerkenntnisse mit ein.

Viel Glück!

Tipp von LiseLisee ist gut. Tageszeitung lesen.

Diese Fragen sind beliebte Klassiker bei Vorstellungsgespräch. Du findest hier Hinweise, was eigentlich hinter der Frage steckt und wie du sie am besten beantworten kannst: /vorstellungsgespr-ch.html

Viel Erfolg!

der-karrierestart.com/vorstellungsgespr-ch--fragen-an-den-kandidaten.html

0
kreativtät fehlt dem Jungen nicht

Kreativität ist im Büro Nebensache. Ich arbeite selbst im Büro... du solltest eher damit punkten weshalb du besonders gut ins Berufsbild passt. Einen DJ braucht da keiner.

Ja klar, bring das definitiv mit ein!

Jeder Arbeitgeber ist froh, wenn jemand auch mal im Verein ist oder kreative Hobbies hat (ausser Extremsport ^^). Sonst macht die Jugend von heute ja nichts mehr ausser "pc spielen, faul sein, drogen konsumieren und saufen"

Lies auf jeden fall die Tageszeitung

Was möchtest Du wissen?