Beim Streit oder Diskussion ruhig bleiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bevor Du "auszuckst" - "explodierst", sagst Du  -  Drei, Zwo, Eins - Eins, Zwo, Drei - Nichts bringt mich zur Raserei! Das wiederholst Du so oft, bis Du Dich wieder etwas beruhigt hast!

Also der Text ist da nicht so wichtig! Aber die Pause, das Abwarten, die Verzögerung um wieder von der reinen "Emotion" zurück zur "Vernunft" zu kommen!

Man sagt ja auch bei wichtigen Dingen, nicht schnell entscheiden - mal "Eine Nacht drüber schlafen"!

Unseren Kinder wird in den Schulen soviel "Unwichtiges aufgezwungen"! Aber man lehrt Ihnen viel zu wenig für das "Richtige Leben"! 

Wenn ich es entscheiden könnte, dann gäbe es zumindest ein neues Schulfach! "Diskussion/Streitkultur"!

Denn wir Menschen können nicht richtig miteinander STREITEN! Ruhig, ohne Geschrei, ohne Beschimpfungen und persönliche Beleidigungen, ohne einander ins Wort zu fallen und sein Gegenüber ab zu qualifizieren!

Ganz hart in der Sache, gut fundiert mit klaren Begründungen und Argumenten! Mit dem Bestreben nicht nur zu "Überreden" sondern rein mit Wortgewandtheit und Eloquenz zu "Überzeugen"! Aber auch mit der Bereitschaft auf sein Gegenüber ein zu gehen - objektiv richtiges einsehen/zugestehen und nicht nur aus Prinzip, das Letzte Wort haben zu müssen!








Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na aber sicher, gibt's das. Sonst wäre der ein oder andere Vorgesetzte schon aus dem Fenster geflogen :) 

Schau mal nach Büchern zum Thema Rhetorik und Diplomatie. Insbesondere Letzteres zeigt diverse Strategien wie man sich gar nicht erst in die Enge treiben lässt und wie man Gespräche in die richtige Richtung lenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chstpio
11.04.2016, 19:47

Okay Dankeschön. Gibt es auch im Internet gute Seiten wo man sich schlau machen kann? Weil wie ich merke können viele diese Frage nicht beantworten. 

0

Was möchtest Du wissen?