Beim Sport plötzlich Brustkorbschmerzen?

1 Antwort

Dafür kann es unzählig Ursachen geben. Hier mal eine kleine Auswahl:

  1. Du warst nicht gut aufgewärmt und deine Muskulatur war auf die spontane Anstrengung nicht vorbereitet. Auch wenn das Jogging zur Aufwärmung dienen sollte, war die spontane Bewegung möglicherweise schon zu heftig für deine Muskulatur. Lösung: Es langsamer angehen lassen beim Aufwärmen.
  2. Du bist im Wachstum und hast die letzten Wochen ein ordentliches Knochenwachstum gehabt, deinen Muskeln und Sehnen sind noch nicht ganz hinterher gekommen und du hast einen von denen überdehnt. Lösung: Es ebenfalls langsamer angehen lassen.
  3. Du hattest gestern Abend eine faule Zeit auf der Couch und hast viel WhatsApp geschrieben, Youtube gesehen, Fernsehen geguckt oder Videospiele gespielt und in dieser Zeit nicht sonderlich auf deine Sitzhaltung geachtet. Deine Muskulatur im Rücken und Brustbereich musste diese falsche Sitzhaltung ausgleichen und wurde dabei überanstrengt. Das merkt man nicht unmittelbar während man sitzt, sondern immer erst einen Tag später. So entsteht übrigens auch der beliebte Hexenschuss bei vielen Erwachsenen, was letztendlich nichts weiter als eine Muskelüberanstrengung ist. Lösung: Speziell bei Freizeitaktivitäten immer auf eine geeignete Sitzhaltung achten und generell mehr Sport treiben, um die Muskulatur des Halteapparates zu stärken.

Es gibt noch ein paar andere Ursachen, die aber weniger wahrscheinlich sind, als diese 3 oberen hier. Mach dir also keine Gedanken, denn wahrscheinlich geht es vielen Teenagern wie dir und alle haben ab und an mal solche Schmerzen.

Stechen in Herzgegend und Atemnot wegen Drukgefühl auf Brustkorb?

Hey, ich hab in letzter Zeit irgendwie immer so einen Druck auf dem Brustkorb, sodass ich nicht mehr richtig Luft kriege und wenn ich dann tief einatme, kommt ein Stechen in der Herzgegend (fühlt sich an wie Seitenstechen, bloß am Herz).

Ich hatte das früher schon ab und zu, aber in letzter Zeit ist es häufiger geworden. Seit Freitag habe ich es andauernd. Im Internet habe ich gelesen, dass das vom Rücken kommen kann, weil irgend ein Wirbel ausgerenkt ist oder so... Aber was soll man dann machen? Sich dehnen, ausruhen oder Sport machen?

Oder kommt das vielleicht einfach von einer Erkältung? Es ist ja auch gerade Grippezeit. Aber ansonsten geht's mir ja auch nicht schlecht oder so...

Ich hab keine Ahnung, würd mich über Antworten freuen :)

...zur Frage

stechende brustschmerzen nach dem aufstehen!

zwischen den brustwarzen, im brustbein. ich habe gestern intensiven sport gemacht und auch heftig geatmet. den identischen schmerz hatte ich einmal durch einen schlag auf den brustkorb beim handball!

denkt ihr heftiges atmen kann sowas auch auslösen? oder ist es sogar eine unerkannte herzmuskelentzündung ? ich mach grad viele sorgen..

...zur Frage

Radfahren mit Knieschmerzen gut für die Knie?

Hey folgendes Problem: habe vor kurzem mit dem joggen angefangen, und so motiviert wie ich war, bin ich 10,5 km gejoggt. Vermutlich war das zu viel des guten, ich vermute, dass ich wegen der Überbelastung jetzt Knie schmerzen habe - sodass ich nicht mehr joggen kann. Die schmerzen haben schon etwas nachgelassen, will eigentlich weiter mit dem Sport machen, aber mit dem joggen möchte ich einwenig warten. Nun meine Frage, könnte ich jetzt schon anfagen Fahrrad zu fahren, obwohl ich noch leichte schmerzen habe im Knie-Bereich. Habe nämlich oft gelesen, dass Fahrrad fahren gut für die Knien sind?

...zur Frage

Extreme Rippenschmerzen, Rückenschmerzen und mehr

Hallo, heute hatten wir wieder Sport in der Schule. Die Aufgabe bestand darin einen Partner Huckepack eine Länge (zirka 12-15 Meter) zu tragen und dann wieder zurück. Mein Partner ist dann grad als ich aufm Rücken wollte irgendwie seitlich weggerutscht und ich bin voll mit der Brust auf seinem Rücken aufgeschlagen (oder auch Schulter, weiß es nicht mehr, auf jeden Fall wars hart und hat extrem geschmerzt). Ich musste aber weiter machen. Er trug mich also zwei Längen aufm Rücken und dann war ich an der Reihe. Ich bin nicht sehr stark und beim Versuch ihn hochzustemmen aufm Rücken wars schon problematisch, habs aber geschafft und bin dann paar Meter so gegangen aber meine Knie gingen ein - ich ging dann paar Meter mit angewinkelten Knien und kippte fast um. Ich musste es dann nochmal versuchen und schaffte es auch ihn rüberzutragen (Huckepack). Ich hab die Händer aber nicht als Stütze für ihn verwendet sondern einfach so mitschwingen lassen. Jetzt tut mir jedoch der Rücken sehr sehr weh, vor allem Brustwirbelbereich - auch mein Rippenbogen (Brustkorb) schmerzt noch dolle wenn ich mich bücke, nach vorne beuge oder eben tief einatme. Ich weiß jetzt nicht genau wie ich das alles einzuschätzen habe, die Rippenschmerzen bzw. Brustkorbschmerzen (vor allem im unteren Bereich wo die letzten beiden Rippen sind) und die Rückenschmerzen (Brustwirbelbereich - mitte bis unten). Habt ihr eine Idee, hab ich mir vlt. eine Rippe angebrochen oder geprellt oder was schlimmeres? Hats mir die Rückenwirbel verschoben?

...zur Frage

Was bedeuten die Symptome: Magenschmerzen/ Brennen linke Brust/ Schmerzen linker Arm/ Übelkeit?

Hi bin 16 Jahre alt und bin ein Junge. Habe seit fast 3 Monaten diese Schmerzen. Es fing mit ein starker Schmerz hinter den Brustbein und starke Magenschmerzen. Ich ging zum Arzt und machte mir einen Elektrokardiogramm (EKG) und war alles gut. Keine Herz/Kreislauf Probleme. Der Arzt meinte ich hatte eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Er verschrieb mir tabletten für den Magen und für die Schmerzen am Brustbein. Ging schon besser. Nach 1 Monat ging ich nochmals zum Arzt weil es hat in der linke Brust und in den linken Arm angefangen zu Schmerzen. Brustbein tat nicht mehr weh. das mal zur Hausärztin. Sie sagte es braucht Zeit bis das ganze Weg ist und meinte das die Brustschmerzen Sodbrennen ist. Sie hat mir Tipps gegeben und habe die auch natürlich gemacht. Paar Wochen später wieder zur Hausärztin und hat mich untersucht. Sie sagte das bei der Brust die Muskeln sein können oder das mein Brustkorb wächst. Sie verschrieb mir Säureblocker für den Magen und Schmerztabletten (Dafalgan 1g). In 2 Wochen ging ich nochmals zur Ärztin um zu besprechen wie es mir geht. Es war wirklich besser. Sie sagte ich soll mich mehr bewegen Spazieren evt. da ich kein Sport mache. Diese Schmerzen gehen einfach nicht weg. Sind nur leichte Schmerzen in der linken Brust und manchmal auch der Magen. Es fühlt sich an wie ein leichtes brennen. Schwächegefühl habe ich auch noch. Ich denke immer ans Schlimmste (Herzinfarkt...) da ich fast die gleiche Symptome habe. Was soll ich machen? Soll ich noch warten oder nochmals mich untersuchen lassen???

Sry für Rechtschreibungsfehler. Danke.

...zur Frage

Ich habe heute Sport. Was soll ich machen?

Ich habe jetzt dann Sportunterricht und es stresst mich extrem. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?