Beim schlafen atemnot

6 Antworten

geh zum hausarzt, lass dir eine überweisung zum lungenfacharzt geben und dann kannst vielleicht eine nacht ins schlaflabor oder bekommst für eine nacht ein gerät, welches alles aufzeichnet. dann kann dir sicher geholfen werden.

Ich war Bein lufa der kann nichts feststellen

0

Hypothyreose, Schilddrüsnunterfunktion, Schau ob du Thyroxin benötigst. Ab TSH 2,0 ist das nötig. Altmodische Ärzte winken aber bis TSH 4,5 ab. Ab TSH 1,6 ist deine Thyroxintherapie im Rahmen eines Heilversuchs möglich. Kinderwunsch bringt die Ärzte auf Trab...ansonsten schlafen die Ärzte fast ein insbesondere wenn du Frau die Vierzig erreicht. Dann wird alles auf die Wechseljahre geschoben. UND genau da ist jede 3. Frau Schilddrüsenkrank.

Derzeit arbeoitet das Gro der deutschen Ärzte mit einer Schilddrüsnmedizin aus dem letzten jahrtausend...ehrlich- kein Witz...nicht ironisch gemeint.

Hole deine Blutwerte von der Strechstundenhilfe deines Hausarztes ab und hole dazu Zeitmeinungen ein!!!

TSH 1.43 laut labor ist alles ok

0
@altaria74

Ja, der sieht wirklich unauffällig aus. Was aber nicht heißt dass amn Schilddrüsnerkrankungen ausschließen kann. WANN wurde bei dir Blut abgenommen? Laß das immer nachmittags und in der 2. Zyklushälfte machen. Bis November ist der TSH oft noch gänzlich unauffällog auch bei kranken Schilddrüse...nach einem langen kalten Winter werden dann aber Schilddrüsmnerkankungen auffällig...allerdings weniger wenn man morgens früh und in der 1. Zyklushälfte Blut abgibt..und evt sogar noch ASS in den Tagen vor der Blutentnahme eingenommen hat.

Wurde denn noch mehr als der TSH gemessen? fT3, fT4, TPO? Ultraschall der Schilddrüse gemacht? War sie verkleinert, inhomogen und echoarm? Alles andere traue ich den meisten Ärzte zu von alleine zu erkennen.

Trinke abends VOR dem Schalfengehen nochmal ein großes Glas WASSER. Wenn du wegen Atemnot aufwachst oder nicht schlafen kannst, steh auf, laufe eine Runde, geh am besten Raus an die frische Luft bzw vors offene Fenster. Bewege dich..und gehe dann wieder schlafen. Nicht liegenbleiben...dann wirds eher noch schlimmer.

0
@altaria74

Da sind auch Normbereiche nötig. Kannst du TPO, fT3 und fT4 bitte mit dem Normbereich hier nochmal angeben? Danke

0

Da musst du zum Arzt..... ich habe vor 2 Wochen 3 oder 4 mal bei einer Freundin geschlafen (in einem Bett...) weil es zu weit war um abends nach Hause zu fahren und morgens zurück.... (sie schläft schon seit Jahren alleine....) da habe ich festgestellt dass sie Minutenlang mit dem Atmen aufhört und dann aufgeschreckt ist... allerdings ohne es zu merken und ohne zu wissen dass sie nicht mehr atmet... dann ist sie zu einer Ärztin gegangen und hat für 2 Nächte ein Maschinchen zu testen gekriegt....

Ich kann nicht schlafen (wegen Krankheit?)

Hey ihr,

also mir wurde kürzlich mitgeteilt, dass ich unter einer Schilddrüsenunterfunktion und Eisenmangel leide. Ich bin auch sehr oft müde und fühl mich schlecht (Schwindel, Kopfschmerzen, obwohl ich genügend trinke), vor allem tagsüber fühl ich mich sehr abgespannt. Aber nachts kann ich nicht schlafen. Ich schlafe tagsüber nicht, weil ich bis zum Abend durchhalten möchte, DAMIT ich richtig müde bin und ENDLICH ordentlich schlafen kann. Trotzdem hab ich das Gefühl, dass ich abends erst richtig "wach" werde. Ich versteh das nicht.

Weiß einer von euch, woran das liegt? Ich komm auf höchstens 4 Stunden Schlaf pro Nacht, Tendenz alles andere als steigend.

Danke schon im Voraus!

...zur Frage

Atemprobleme und Schildrüsenunterfunktionen

Hallo, zu meiner Person ich bin 22 Jahre und habe seit ca. 1 Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion/Hashimoto. seit ca. Oktober habe ich hin und wieder starke Atemprobleme habe das Gefühl ich müsste tief Luft holen doch dann wird das einatmen blockiert. Vor lauter Angst wache ich Nachts auf und hole ganz schreckhaft Luft weil ich denke ich müsste ersticken. Ein Pneumologe sagte mir ich hätte COPD, komisch nur das ich keinerlei Anzeichen für COPD habe. Bspw. Husten ect. In versch. Foren las ich, dass viele Menschen genau die gleichen Symptome haben wie ich mit einer SD UF. Von den Ärzten wird alles nur lächelnd abgewunken. Wie siehts bei euch so aus? Habt ihr ähnliche Beschwerden?

Danke.

Liebe Grüße

Andrea

...zur Frage

Wie lange sollte man als Teenager schlafen?

Das Problem ist ich (14) schlafe am Wochenende oder in den Ferien manchmal 13-14 h, ab und zu 15. Unter der Woche oder wenn ich viel Stress habe, schlafe ich Nachts immer sehr schlecht und dafür Tagsüber 3-4 h... ist das gesund/normal so viel zu schlafen?  

...zur Frage

Nur durch Mund gut luft?

Hallo Zusammen,

Ich habe folgendes Problem, besonders wenn ich schlafen möchte muss ich mit offenen Mund schlafen da ich sonst keine Luft bekomme. Auch tagsüber bekomme ich mit Mund zu schlecht Luft. Ich neige oft zu Nasennebenhöhlenentzündungen und habe dazu oft Borken und Krusten in der Nase.

Was könnte das sein?

Danke für Meinungen.

...zur Frage

Kann man durch Schlafen mit verstopfter Nase einen Hirnschaden nehmen?

Hey Leute, Ich bin gerade Krank und meine Nase ist immer zu. Ich schlafe sehr schlecht und mein linkes Nasenloch ist immer zu. Ich mache mir sorgen, das ich dadurch Nachts zu wenig Luft bekomme und befürchte immer, das ich mit einem Nasenloch zu wenig Luft bekomme um mein Gehirn adequat zu versorgen. Meine Frage lautet nun: Kann man durch Schlafen mit nur einem offenen Nasenloch einen Hirnschaden kriegen?

...zur Frage

Ich habe Hashimoto/Schilddrüsenunterfkt. und neue Blutwerte erhalten - was bedeuten sie genau?

Ich konnte sie eben nur kurz vom Dok abholen, aber leider nicht besprechen. Ich habe mir letzte Woche Blut abnehmen lassen, da ich völlig k.o. war und einen starken Verdacht auf einen Schub hatte. Ich habe bereits via Google und Co. herauslesen können, dass ich Eisenmangel + Vit. D3-Mangel habe. Zu den Werten, die mich beunruhigen:

MAK (SD-Peroxidase) [Normw.: <60(U/ml) --> ich hab 950 +

TSH, basal [Normw.: 0,4-2,5(mU/l) --> ich hab 2,65 +

Was sagen diese beiden Werte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?