Beim rückwärts parken leicht mit den reifen über den Bordstein, schädlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist auf jeden Fall nicht unbeding zuträglich für die Langlebigkeit des Reifens, wenn seine Flanken gehäuft an Bordsteinkanten vorbeischrammen oder die Seitenflanke durch relativ scharfkantige und höhere Bordsteinkanten regelmässig stark "geknautscht" wird. Insbesondere für den Fall von "Niederquerschnittsbereifung" solltest Du hier extrem achtsam sein. Aber auch bei Bereifung mit "normalen" Querschnitten sollte die Kante weder zu scharf, noch in etwa 1/3 - max. 1/2 der Querschnittshöhe des Pneu nicht übersteigen und zudem die Kante wenn und zur Not mit einem möglichst steilen Winkel angefahren werden.

Im absoluten Zweifelsfall besorgst Du Dir als vorübergehende Notlösung im Baumarkt oder beim Dachdecker um die Ecke 1-2 Stücke "Keilbohle" als Auffahrhilfe über eine Bordsteinkante über ~ 4-5 cm Höhe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann für Reifen, Felge, Lenkgestänge, Achsaufhngug und und und auf Dauer, aber auch scon nach 1-2 mal, je nach dem wie heftig es ist passieren. Die meisten Autos, bei denen Das Lenkrad schief ist und der wagen nen drall hat, kommt von sowas. weil sich das Lenkgestänge richtig verbiegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?