beim röntgen

7 Antworten

Den Schutz bekommt man, um die Keimdrüsen zu schützen (Eierstock,oder Hoden), da sie ganz besonders strahlenempfindlich sind. Sie könnten durch Röntgenstrahlen geschädigt werden.

man kann dich ja wirklich schlecht komplett in Blei Hüllen. Es gibt auch Leute, denen ist die Bleischürze schon zu schwer. Im Bauchraum hast du dei meisten Lebenswichtigen Organe. Um diese zu schützen die Bleischürze.

Lunge und Herz sind ja wohl auch ganz schön wichtig.

0
@HektorPedo

ja die Bleischürze deckt den ganzen Brust- und Bauchraum ab.

0
@DerTroll

oft nicht,meistens werden nnur eistöcke/gebärmutter/oden geschützt,denn wie schon geschrieben,dort sitzen die keimdrüsen wo irgendwann mal kinder entstehen könnten,diese sind sehr empfindlich und die zellen könnten schneller mutieren wenn sie nicht geschützt werden,alle anderen organe sind wesentlich strahlenunemfindlicher

0
@lainre

also bei mir wurden aus verständlichen Gründen nie gezielt Eierstöcke oder Uterus geschützt. Ich kenn es eigentlich nur von Zahnarzt, und da war es immer eine großen Schürze, die ab den Schultern abwärts eigentlich alles bedeckt hat.

Aber daß besonders die Organe, die Keimzellen bilden, geschützt werden, macht natürlich sehr viel Sinn. Wenn da ein durch die Strahlung verursachter Gen-Defekt in ein neues Lebewesen weitergegeben wird, wird die Person mit entsprechender Erbkrankheit geprägt sein. Anders ist es, wenn es nur beim Ausgewachsenen nur lokal eine Stelle trifft. Und von einmal Röntgen stirbt man ja auch nicht gleich. Man kriegt bei einem Flug im Flugzeug eh weit mehr Höhenstrahlung ab, als man bei einmal Röntgen abkriegt.

0
@beamer05

hi...kommt immer darauf an, wie man es sieht...klar das die bfs (bundesflugsicherung) das positiv auslegt... aber bedenkt man das die höhenstrahlung immer auf den kompletten Körper wirkt...hingegen man beim Röntgen...beim finger sich auf ein cm großes feld beschränkt... was dann im Primärstrahlbündel grad mal ca 0,3 cGy/cm² abbekommt...ist auch nicht viel... aber eben ne kleiner fläche...biologisch unwirksamer... nicht ohne grund gehören flugpersonal zur strahlengefärdeten berufsgruppe ;-)

aber im allgemeinen sind die strahlenbelastungen von denen hier gesprochen wird so gering, dass keinen zusammenhang zwischen strahlenexposition und mutation nachgewiesen werden kann und diese rein zufällig sind (sog stochastischer effekt)...im gegenteil untersuchen aktuelle studien ob eine geringe Strahlendosis sogar förderlich für die Zellerneuerung ist (sog Strahlenhormesis)

LG Christian

0

Es geht zuallersert um deine Eierstöcke bzw Hoden. Dort sitzen deine zukünftigen Kindlein, die sehr empfindlich auch X-Rays reagiern und verkrüppeln könnten. Mutanten willst du ja nicht haben.

Die Keimdrüsen sind das allerempfindlichste, die anderen Organe sind etwas robuster. Auserdem ist die Strahlen-Dosis heute niedriger als früher..

Diese Schürze schützt deine Geschlechtsorgane, damit du keine Probleme mit der Fortpflanzung hast (Röntgenstrahlen können steril machen).

naja die Bedenken, daß man Keimzellen mit Gen-Defekten weitergibt, ist wohl viel eher der Grund dafür.

0

das schütz deine inneren organe vor den strahlen die beim röntgen ausgestrahlt werden

Was möchtest Du wissen?