Beim reiten Sitz verbessern (beine)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lange Beine sind immer ein Gewinn für den Reiter, ich wünschte, ich hätte sie;-)

 - Außer der Reiter sitzt vielleicht auf einem zu kleinen Pferd oder auf einem zu kleinen Sattel oder einem mit für den Reiter falsch sitzenden Pauschen. Oder aber der Reiter hat sich aufgrund von falscher Haltung einen falschen Sitz angewöhnt.

Große Menschen, vor allem die, die sich selber als zu groß empfinden, machen sich ja ganz gerne mal unbewusst optisch kleiner und sitzen dann auf kleineren Pferden meist mit rundem Rücken und hochgezogenen Beinen auf dem Pferd, in der (un-)bewussten Hoffnung so nicht so groß und umproportional auszusehen.

Dann gibt es leider genügend Reitschulen, die irgendwelche Sättel auf Pferde legen. Ganz gerne schon mal die abgelegten Springsättel des Stallbesitzers und die sind in der Dressur nicht all zu günstig, weil da meist automatisch aufgrund der Sattelform die Oberschenkel nach vorne rutschen. Und das passiert auch Reitern mit kurzen Beinen. 

Zwei Sachen kann ich Dir ans Herz legen:

  1. Nimm Sitzlongen, damit sich Haltungsfehler nicht noch weiter manifestieren. denn was der Körper einmal verinnerlicht hat, das ist ganz schwer wieder loszuwerden.
  2. Kontrolliere Dich immer wieder selber, nimm die Füße aus den Bügeln, lass die herrlich langen Beine wirklich gerade am Pferd runterhängen, nimm die Hacken runter, drehe die Fußsitzen nach innen, klemme nicht mit den Oberschenkeln, ziehe nicht die Hacken zum Treiben hoch und sitze gerade auf dem Pferd. Die Schultern zurück und neige Dich weder nach vorne noch nach hinten, sondern fühle die Bewegung vom Pferd und gehe geschmeidig mit. Kontrolliere nicht Deine Schönheit in den Hallenspiegeln, sondern immer wieder ob Du gerade sitzt und die Beine lang hast.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rose1119
24.05.2017, 23:16

Ja ich reite auch sehr oft ohne Steigbügel, das Problem ist eben der sattel, es ist ein älterer springsattel und meine Beine haben keinen Kontakt zu den lauschen, neulich hatte ich einen dressursattel da dieser schon gebraucht wurde und ich würde für meinen sitzt gelobt und er war auch in meinen Augen sehr gut, aber viel machen kann ich da leider auch nicht mit dem Sattel

0

Ich denke nicht, dass das Vorstrecken etwas mit der Beinlange zu tun hat. Das machen auch Reiter mit kurzen Beinen ...

Ich denke, dein ganzer Sitz wird nicht ausbalanciert sein. Vielleicht kannst Du mal an einer Sitzschulung oder -analyse teilnehmen. Oder Dir gute Bücher zu diesem Thema beschaffen, denn da gibt es schon Methoden und Übungen zu, die aber den Rahmen hier sprengen würden. Tut mir leid, aber an kann ja hier kein ganzes Buch neu verfassen 😉

Empfehlenswert finde ich zum Beispiel " Balance in dervBewegung" oder " perfect sitzen, effectiv einwirken". Viel Erfolg beim umsetzten! 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Sitzlongenstunden auf einem Pferd, das zu deiner Statur passt mit einem Sattel, der dir ebenfalls passt. Ansonsten wird das nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?