Beim Müll entsorgen, ist eine Ratte an ihm vorbeigelaufen, sie hat seinen Schuh dabei berührt - können dadurch Krankheiten entstehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nur durch die Berührung kann keine Krankheit entstehen.
Zur Vorsicht könnt ihr ja den Schuh desinfizieren.

Ich mach mir sorgen weil wir ein kleinkind zu hause haben. Also tut es ein einfaches desinfektionsmittel?

0
@Saraah011

Ja, auf jeden Fall. Sicherlich hast du Feuchttücher bzw. Desinfektionstücher im Haus. Sagrotan tuts auch.

3

Das einzige was da an Krankheiten entstehen könnte, sind Phobien...

0

Nein, solange er den Schuh nicht ableckt.

Ich versuche es ihm schonend beizubringen dass ers nicht mehr ablecken darf 😂

0

Meine Nachbarn entsorgen ihren Müll in der Garagenzufahrt. Was kann ich als Mieter tun?

Wenn ich zu meinem Auto muss, läuft es mir jedesmal eiskalt den rücken runter. Einige (oder vieleicht auch nur ein mieter) meinen ihren müll in der durchfahrt zu den garagen entsorgen zu müssen. da ich noch keinen erwischt habe, weiss ich nicht was ich tun soll. Vermieter, Ordnungsamt? mittlerweile ist es so schlimm, das mir schon eine ratte entgegen gekommen ist. vielen dank im vorraus, marc ferfers

...zur Frage

Schmerzen in Arm nach Stromschlag

Vor ein paar Stunden bin ich an einer kaputten Steckdose (Gehäuse ganz weg, nur noch drei ungeschützte Stromkabel, die aus der Wand heraus hangen) vorbeigelaufen und habe ausversehen die Kabel berührt und dadurch einen Stromschlag bekommen. Ich hatte danach ein paar Minuten lang ein taubes Gefühl im Arm, aber ansonsten war es nicht weiter schlimm. Jedoch habe ich seitdem zwei rote Striche genau an dieser Stelle und seit ungefähr einer Stunde habe ich Schmerzen im Arm bemerkt. Es kann natürlich sein, dass ich mir diese Schmerzen nur einbilde oder sie von etwas anderem kommen, aber trotzdem mache ich mir natürlich Gedanken, ob das was mit dem Stromschlag zu tun hat. Muss ich mir da Sorgen machen, oder ist das nicht weiter schlimm?

...zur Frage

Mensch = Problem?

Ich habe lange über den Fakt nachgedacht, dass das Leben in Phasen eingeteilt ist.
Bezogen auf die Geschichte, sieht man, dass es Zeiträume gibt, wo es zuerst elendig wird, es kommt zum Krieg und danach gibt es eine perfekte Zeit des Aufbau. Diese Abfolge wiederholt sich, dadurch sterben aber immer sehr viele Menschen.
Jetzt eben die Einsicht:

Die Welt bewegt sich am Rand der nächsten Katastrophe. Es gibt nahezu fast 8 Milliarden Menschen auf der Welt, wie noch nie zuvor. Die Menschen rücken sich immer mehr auf die Pelle, es entstehen viel mehr neue Krankheiten, Ballungsgebiete werden immer überfüllter, die Medizin ist nur noch Bürokratie, überall irgendwelche Konflikte, Terror, Elend, Verschmutzung der Umwelt durch neue Flugzeuge, Autos etc. Alles angepasst an die steigende Anzahl von Menschen. Tiere sterben aus, die Meere werden vermüllt, das Wasser verseucht und verstrahlt, Wälder gerodet für Ressourcen. Je mehr Menschen desto mehr Rodung und Müll.
Was passiert hier eigentlich? Alle versuchen Probleme akut zu lösen. Irgendwelche Abgasskandale, Flüchtlingswellen, Kriminalität steigt rasant an überall. Menschen denken nur noch an sich.
Ich möchte jetzt eine ehrliche Frage stellen:
Bin ich der Einzige der glaubt, dass diese Probleme nur durch die Überzahl an Menschen geschaffen sind? Wir sind damit beschäftigt unsere unnötige Moral dafür zu verschwenden irgendwelche Kinder in Afrika vor dem Tod zu bewahren, alles dafür zutun irgendwelche Minderheiten zu retten und vergessen unsere Zukunft. Dafür wird aber der Fakt ausserachtgelassen, dass die Anzahl der Bevölkerung trotzdem immer weiter steigt.

Ist jemand der Meinung, dass die Probleme dieser Erde nur akut für einen Zeitraum von 100 nächsten Jahren nur verbessert werden kann, wenn man aufhört den Menschen als gleich anzusehen. Es muss mal wieder richtig krachen, die Bevölkerung muss mindestens um die Hälfte minimiert werden, damit die Natur und die Menschen selbst Zeit haben sich wieder zu regenerieren.
Anders geht es nicht. Das ist meine Meinung!
Sogar nur noch 20% der Weltbevölkerung übrig lassen wäre schön für die Welt. Unabhängig wo und wie man das macht, aber das wäre die einzige Lösung.

...zur Frage

Warum ist es umweltschädlich, Kunststoff zu verbrennen?

Wenn ich bei einem Lagerfeuer kleine Kunststoffreste verbrenne, erhalte ich regelmäßig "Ärger" von Freunden, die dies als umweltschädlich erachten.

Ich jedoch meine, dass es umweltschädlicher ist, riesige Mengen von Kunststoffverpackungen teuer zu entsorgen, ohne das sie recyclebar sind oder gar im Meer landen könnten.

Ich halte es für umweltfreundlicher, wenn dieser Müll garnicht erst entstehen würde. WIe bsw. in Italien, wo eine Pflicht zur Verwendung von biologisch abbaubaren Einkauftaschen gibt.

Verhalte ich mich umweltfreundlicher, weil ich gar keinen Müll erst entstehen lasse oder ist die andere Annahme richtig, dass das Verbrennen von Kunststoff so umweltschädlich sei?

...zur Frage

Ansteckungsgefahr für Mensch und Katze?

Meine Katze fängt oft Mäuse oder kleine Vögel und bringt sie mir stolz. Ich lobe sie dafür und werfe sie auf den Müll. Jetzt hat sie eine besonders fette Maus gebracht. Als ich genauer hingeschaut habe: Es war eine Ratte. Jetzt habe ich Angst, da Ratten ja Krankheiten übertragen. Wie verhindere ich, dass sich meine Katze oder ich mit etwas ansteckt?

...zur Frage

Warum sind so viele Menschen gegen Tierversuche?

Bei Kosmetika kann ich es ja verstehen, dass man das abschaffen sollte.

Aber wenn es um wichtige Medikamente gegen Krebs, MS, etc. geht, dann sind Tierversuche doch gerechtfertigt. Die MS-Tabletten meiner Mutter wurden jahrelang an Ratten ausgetestet, bevor sie auf den Markt kamen. Und die wirken wirklich gut.

Man sollte doch Prioritäten setzen und ich finde die Gesundheit meiner Mitmenschen nun mal wichtiger, als die Gesundheit von 100 Laborratten. Bin ich jetzt herzlos?

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso sich Tierschutzorganisationen und Tierschützer für die komplette Abschaffung von Tierversuchen einsetzen. Irgendwo sind die doch notwendig oder irre ich mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?