beim motorrad ist das ja so da wo man hinguckt fährt man hin aber...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Du mußt den ganzen Kreisverkehr im Auge haben! Und man schaut natürlich nach vorne. Dazu noch beachten, wer links in den Kreis reinfährt und dort, wo man rauswill, rausfährt - je nachdem wie groß der Kreis ist.

Denke ans Rad fahren: Da schaust Du auch aufs Ganze und achtest auf die Straße vor Dir, hauptsächlich, aber das reicht natürlich nicht, man muß auch Fußgänger und andere Radfahrer beachten.

Im Grunde schaut man etwas weiter nach vorne, also in den Kreisverkehr hinein und schaut, wer gerade drauf fährt und wer sich nähert, wie schnell der ist usw. Dazu gehört Erfahrund, also am Anfang ruhig und etwas langsamer fahren, bis man den Kniff raus hat.

Viel Erfolg! Gruß Klingone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei höherer Geschwindigkeit legt man das Motorrad, bei niedriger drückt man es beim Kreis fahren.

Bei der Fahrschulausbildung, 2. Gang / Motorrad legen / leicht Gas geben / Blick in die Kreis Mitte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verdreh den Hals weit nach innen und behandle den Kreis quasi wie eine Kurve, die immer weiter geht. Will sagen du musst den Blick dann halt immer weiter "gleiten" lassen, möglichst ruckfrei. Möglichst wenig nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn man Kurve oder Kreis fährt, schaut man immer in die Kurve hinein, also beim Kreis dann in die Kreismitte. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klingone
21.07.2017, 01:05

Wenn man über den Kreis hinausschauen kann. Dann kann man die anderen sehen. Aber bei einem großen Kreis, vielleicht noch mit großem Busch in der Mitte, schaut man nach links, ob dort jemand kommt und nach vorne.

0

Was möchtest Du wissen?