Beim Motorola der Vorderreifen bremst ab, warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Salue

Dein Roller hat vorne vermutlich eine Scheibenbremse. Hinten ist eine Trommelbremse. Bei den Trommelbremsen werden die Beläge durch eine Feder zurückgezogen, wenn Du die Bremse nicht mehr betätigst.

Bei der Scheibenbremse hingegen liegen die weiterhin an der Scheibe an. Einen ganz kleinen Hauch werden sie durch die Manschetten (die O-Ring Dichtungen zwischen Bremskolben und Bremszylinder) etwas zurückgenommen, aber die wichtigste Rückstellung erfolgt durch die "schleifende" Scheibe.

Das eine Mal schleift ist noch ein wenig nach dem Loslassen und das Rad wird abgebremst. Ein anderes Mal reicht es aus, dass das Rad frei läuft.

Du kannst mir der Hand probieren. Wenn das Rad abbremst, solltest Du es locker mit wenig Kraft immer noch von Hand drehen können.

Wenn das der Fall ist, ist alles okay. In diesem Fall werden die Bremsklötze beim Fahren zurückgestellt.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Vermutlich löst sich die Bremse nicht vollständig, weil die Bremszange nicht gut läuft. Mal auseinander nehmen und mit Drahtbürste und Bremsenreiniger den Bremssattel wieder gängig machen.

Aber keine Sorge, außer übermäßigem Bremsverschleiss passiert da weiter nichts.

die Achse ist aber fest? Dann könnte es eventuell an der Bremse liegen.

Was möchtest Du wissen?