Beim klauen (Wert ca. 110€) erwischt,welche Starfe erwartet mich?

6 Antworten

Ich beschäftige selber Sozialstündler und hab in dem Bereich schon in mehreren Städten gearbeitet. Sozialstunden sind hier sehr wahrscheinlich, es gibt da aber kein einheitliches Maß. Ich habe für solch einen Warenwert schon zwischen 20 und 60 Sozialstunden (ohne Vorstrafen) erlebt. In manchen Städten gibt es für so etwas auch Präventionskurse Ladendiebstahl als Auflage.

Kein Taschengeld und 3 Läden in Folge, das klingt halt für den Richter schon sehr nach Gewohnheitsverbrechen.

Wahrscheinlich wird hier das Jugendamt eingeschaltet um deine familiäre Situation zu überprüfen, dann wird man weiter sehen, was es für Konsequenzen haben wird.

Per Gesetz wird da immer die Jugendgerichtshilfe tätig, die meistens ans Jugendamt angegliedert ist. Ohne Vorstrafen wird es hier wohl auf ein Diversionsverfahren hinauslaufen, so dass hier gar kein Richter zum Einsatz kommt. Aus der Beschreibung heraus klingt das aber alles erstmal nach einer jugendtypischen Straftat, Maßnahmen der Jugendhilfe sehe ich da ohne weitere Anhaltspunkte noch nicht.

2

Das werden schon einige Sozialstunden (zweistellig sehr wahrscheinlich) sein, damit ihr so einen Blödsinn nicht mehr macht.

Bei Ersttat ohne Vorstrafen gibts wohl Bewährung mit Auflagen (Sozialarbeit "Schwitzen statt sitzen") und Therapie. Bei Wiederholungstat mit (noch nicht gelöschtem) Eintrag im Strafregister wanderst hinter schwedische Gardinen.

Werden 10 bis 30 Stunden ca. 

Du hast auch mich beklaut. Denn alle Waren die verkauft werden haben einen PreisAnteil mit einkalkuliert für Ladendiebstahl. Den muss ich zahlen weil du klaust.

Was möchtest Du wissen?