Beim "kiffen und mehr" erwischt, was kommt auf mich zu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt erstmal darauf an in welchem Bundesland du lebst, da je nachdem die geduldete Menge anders ist. Jedoch würde ich behaupten das bei diesen Mengen auf jeden Fall ein Verfahren eingeleitet wird, wegen eines Verstoßes gegen das BtMG, dies kann von Sozialstunden bis hin zu einer Freiheitstrafe einhandeln.

Hier eine Aufliestung:


Bestraft kann ich werden durch

- Geldstrafe

- Freiheitsstrafe (vollstreckbar oder auf Bewährung)

- Entziehung der Fahrerlaubnis

- Berufsverbot

- Unterbringung in einer Entziehungsanstalt

Hier die Menge (Von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich):


Mindestwerte des BGH (Bundesgerichtshof) für „nicht geringe Mengen:

Heroin = 1,5 g

Kokain = 5,0 g

Cannabis = 7,5 g

LSD = 6,0 g

Ecstasy = 30 g

Das bedeutet z.B.: Dass 7,5 g THC etwa 75 g Marihuana sind, oder 6,0 g LSD etwa 300 Trips sind.

MFG

Sanji Kuroashi

P.S. Lass dir das eine Lehre sein und hör lieber auf, dennoch viel Glück !






Die Entziehung der FE ist keine Strafe.

0
@melman86c

Es kommt immer auf den Delikt an, den wenn man unter Drogeneinfluss Auto fährt kann dies durchaus dazu führen

0
@SanjiKuroashi

Wenn man unter Drogeneinfluss fährt (nicht Alkohol) ist das eine Ordnungswidrigkeit. Die FE wird dann von der Führerscheinstelle entzogen. Das ist aber keine Strafe.

In diesem Fall hier wird aber die FE auch mit hoher Wahrscheinlichkeit entzogen werden, da harte Drogen nicht vereinbar mit der Fahrerlaubnis sind.

0

Passiert fast garnichts.

Es wird was vom Amtsgericht kommen das es verhandelt wird.

Wird wahrscheinlich 300-400 Euro Geldstrafe und nen Eintrag geben.

Ab 100 g wesa kannst dir sorgen machen.

Einfach immer behaupten das man ein drohen Problem hat und seine pisse anbieten und es kann nichts passieren

Was möchtest Du wissen?