Beim Kauf von 1g Marihuana erwischt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast das doch schon mal gefragt. Egal was die anderen hier schreiben: gehe nicht hin! Ausser du willst noch mehr Ärger bekommen.

Du bist nicht verpflichtet dort zu erscheinen. Und es hat absolut keinen Vorteil für dich, wenn du es tust. Das ist nur für die Polizei gut. Man sollte nie mit Polizisten reden, wenn man selber etwas getan hat. Die sind darin ausgebildet und sie werden dich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dazu bringen, etwas zu sagen. Ist halt Psychologie. Und mal abgesehen davon, dass du dich nur selbst belastest, belastest du auch den Dealer und der wird das bestimmt nicht einfach so hinnehmen. Wer weiß was das für eine Person ist und was er dann vor hat.

Wenn du willst, dass das Verfahren eingestellt wird, erscheine nicht. Lass dir nichts erzählen. Google einfach, du wirst das bestätigt bekommen was ich gesagt habe

(Punkt- und Kommasetzung sind stets eine gute Hilfe zum besseren Verständnis.)

Das solltest Du lesen. Es erspart Panik-Reaktionen:
https://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensregeln

Es kann mit einer Einstellung des Verfahrens dieser "Pipifax"-Eigenbedarfsmenge gerechnet werden, wenn nicht einer der Beteiligten ausplappert, ob da in der Vergangenheit nicht noch mehr gelaufen ist.

Moin .

Ich bin da jetzt kein Experte in diesem Gebiet. Es gibt aber eine Tabelle wie viel man haben "darf " . In NRW liegt es bei 1Gramm . Alles darüber ist dann ziemlich strafbar.

Du solltest auf jeden Fall dahin gehen . Sie werden 101% zu dir kommen , falls du nicht gehen solltest

Entschuldige aber die Grenze liegt bei 10g und mir raten viele dazu nicht dahin zu gehen weil meistens dann so das Verfahren eingestellt wird

0

Sie werden nicht kommen wenn er nicht erscheint. Man ist bei der Polizei nicht dazu verpflichtet, solange man kein Zeuge ist.

0

@BlackBottle
Man darf null haben. Dürfte man Cannabis in geringen Mengen besitzen, würde es bei Kontrollen nicht konfisziert werden.

Die Eigenbedarfsmenge regelt die Mengengrenze unterhalb derer ein Strafverfahren von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden kann.

Die ermittelnde Polizei wird auch nicht zu "101 %" zum Fragesteller kommen, sondern es bei einer Vorladung belassen, der man nicht Folge leisten muss.

0

Was möchtest Du wissen?